4 Rezepte, damit sich ein kranker Hund besser fühlt

Wenn Ihr Hund Anzeichen eines gestörten Verdauungstrakts zeigt, von Erbrechen bis Durchfall, ist es leicht zu schließen, dass etwas ernsthaft falsch ist. Aber meistens ist es nur eine altmodische Magenverstimmung. Nachdem Sie beim Tierarzt eingecheckt haben, um größere Probleme auszuschließen, ist es Zeit, einige einfache Rezepte zu entwickeln, die dem Magen Ihres Hundes eine Pause geben und gleichzeitig die benötigte Nahrung liefern.

Diese Rezepte sind für einen Hund mit Übelkeit, Gas oder Durchfall gedacht. Hunde, die sich einer Chemotherapie unterziehen, an Allergien leiden, an Diabetes leiden, Probleme mit Nieren oder anderen Organen haben oder Senioren mit empfindlichem Magen sind, müssen besonders auf ihre Ernährung achten, um sicherzustellen, dass sie alle Nährstoffe erhalten, die sie benötigen. Die beste Ernährung für Ihren Hund zu finden, kann kompliziert sein. Wenden Sie sich daher immer an Ihren Tierarzt, wenn Sie an den Nahrungsmitteln auf der Speisekarte Ihres Hundes basteln.

Wenn sich Ihr Hund einfach unter dem Wetter fühlt, können die folgenden vier Rezepte im Laufe einiger Tage den Magen des Hundes beruhigen, ihn mit Feuchtigkeit versorgen und ihm helfen, sich schneller von seinem Kampf mit Krankheit zu erholen.

Klassisches Hühnchen-Reis-Abendessen

Das Rezept für einen Hund, der mit Magenverstimmung zu tun hat, ist gutes altes Huhn und Reis. Eine milde Diät ist erforderlich, und dieses Rezept bietet es.

Legen Sie einfach 1 oder 2 Hähnchenbrust in eine Auflaufform mit einer viertel Tasse Wasser, decken Sie sie ab und backen Sie sie etwa 30 Minuten lang bei 325 Grad Fahrenheit oder bis sie durchgekocht und leicht zerkleinert sind. Während das Huhn backt, geben Sie eine halbe Tasse Reis und eine Tasse Wasser in einen Topf und bringen Sie es zum Kochen. Abdecken, Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten oder bis zum Durchkochen dämpfen lassen. Fügen Sie keinem Artikel Salz oder Gewürze hinzu. Langweilig ist der Schlüssel.

Zerkleinern Sie das Huhn und mischen Sie es zusammen mit dem in der Backform verbliebenen Saft unter den Reis. Servieren Sie Ihrem Hund tagsüber sehr kleine Portionen - etwa 1/4 der üblichen Portionen zur Essenszeit - in mehreren Schritten. Wenn ihre Magenbeschwerden nachlassen, können Sie die Portionen jeweils ein wenig erhöhen, bis sie ihre normale Portion essen.

Dieses Rezept ist eine gute Option für 2-3 Tage, aber wenn die Magenprobleme Ihres Hundes länger als ein paar Tage anhalten, ist es definitiv Zeit für einen weiteren Tierarztbesuch.

Kürbis-Joghurt-Püree

Für Hunde, die nur leichte Magenprobleme wie weichen Stuhl oder Gas haben, oder für Hunde, die kein Getreide essen können, ist eine einfache Mischung aus Kürbis und Joghurt eine gute Option.

Mischen Sie in einer Schüssel 1/4 Tasse Kürbispüree - stellen Sie sicher, dass es sich um reinen Kürbis und keine Kürbiskuchenfüllung in Dosen handelt - und 2-3 Esslöffel lebenden lebenden Kulturjoghurt. Das macht eine Mahlzeit.

Ersetzen Sie die Mahlzeiten Ihres Hundes am ersten Tag durch die Mischung. Führen Sie in den nächsten 2-3 Tagen langsam mehr normales Futter Ihres Hundes zusammen mit der Mischung ein, bis Ihr Hund mit regelmäßigen Mahlzeiten und einem glücklichen Bauch wieder auf dem richtigen Weg ist. Wenn die Magenprobleme Ihres Hundes weiterhin bestehen, sollten Sie ihn zu einem Tierarztbesuch einladen, da dies etwas Ernsthafteres sein könnte.

Wenn sich Ihr Hund nicht so gut fühlt, können Sie einige Mahlzeiten zusammenstellen, um ihm zu helfen. (Foto: VP Photo Studio / Shutterstock)

Hühnersuppe

Hühnersuppe wirkt Wunder für uns Menschen, wenn wir uns unter dem Wetter fühlen, und sie kann auch für Hunde wirken. Dies ist eine Version des klassischen Rezepts, aber mit ein paar zusätzlichen Leckereien, um mehr Nährstoffe und Flüssigkeit hinzuzufügen, damit Ihr Hund mehr Feuchtigkeit erhält. Auch hier ist der Schlüssel, das Essen langweilig zu halten, also vermeiden Sie das Hinzufügen von Salz oder Gewürzen.

In einem Suppentopf sechs Tassen Wasser zum Kochen bringen. Fügen Sie 2 Hähnchenbrust ohne Knochen hinzu und reduzieren Sie die Hitze auf einen niedrigen Wert. Lassen Sie das Huhn etwa 45 Minuten lang kochen oder bis es durchgekocht und leicht zerkleinert ist. Hähnchenbrust aus dem Wasser nehmen und beiseite stellen. 1 Tasse gehackte Süßkartoffel und 1 Tasse Reis hinzufügen, abdecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen oder bis der Reis gar ist. Das Huhn zerkleinern und wieder in die Suppe geben. Schalten Sie die Heizung aus und lassen Sie die gesamte Charge auf Raumtemperatur abkühlen. In Chargen oder mit einem Stabmixer mischen, bis die Suppe ein klobiges Püree ist. Sie können nach Bedarf mehr Wasser hinzufügen, um sicherzustellen, dass die Dicke dick, aber suppenartig bleibt.

Diese Mischung kann Ihrem Hund für ein oder zwei Tage als Mahlzeitenersatz gegeben werden. Fügen Sie dann langsam das normale Futter Ihres Hundes für ein paar Tage hinzu, bis Ihr Hund wieder auf dem richtigen Weg ist. Wie bei den anderen Rezepten sollten Sie den Tierarzt aufsuchen, wenn die Magenprobleme Ihres Hundes weiterhin bestehen.

Knochenbrühe

Knochenbrühe ist eine wunderbare Sache, um Ihren Hund regelmäßig zu füttern, da sie sich hervorragend für gesunde Gelenke eignet und zur Entgiftung der Leber beiträgt. Es ist aber auch großartig, Ihrem Hund etwas zu geben, wenn er sich krank fühlt, um ihn mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Nährstoffe einzupacken, ohne den Magen weiter zu stören.

Füllen Sie einen Topf mit Rindermarksknochen und Knochen mit vielen Gelenken, wie z. B. Hähnchen- oder Putenschenkeln. Decken Sie die Knochen mit Wasser ab, bis sie 2-3 Zoll untergetaucht sind. Fügen Sie 2-3 Esslöffel Apfelessig oder Zitronensaft hinzu. Abdecken und 20-24 Stunden bei niedriger Temperatur kochen lassen. Entfernen Sie dann alle Knochen, achten Sie darauf, dass Sie alle letzten erhalten, und werfen Sie sie weg. Geben Sie sie auf keinen Fall Ihrem Hund, da gekochte Knochen splittern und innere Schäden verursachen können.

Stellen Sie den Topf in den Kühlschrank und lassen Sie ihn 2-3 Stunden abkühlen. Entfernen Sie mit einem großen Löffel die Fettschicht, die oben aushärtet. Die verbleibende geleeartige Brühe kann zur Lagerung in kleinere Behälter gegeben werden. Diese können 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Servieren Sie es Ihrem Hund am ersten Tag in kleinen Portionen. Wenn die Symptome von Magenbeschwerden nachlassen, fügen Sie in den nächsten 2-3 Tagen regelmäßigeres Futter hinzu, bis Ihr Hund mit regelmäßigen Mahlzeiten wieder auf dem richtigen Weg ist.

Sie können den normalen Mahlzeiten Ihres Hundes immer wieder etwas Knochenbrühe hinzufügen, da dies ohnehin eine großartige gesunde Ergänzung ist!

Es gibt einige großartige Kochbücher und Websites, die Rezepte für spezifischere Fragen der Hundegesundheit enthalten, einschließlich Hausmannskost für kranke Hunde. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt über die spezifischen Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes, um die besten Rezepte zu finden, die bei jeder Krankheit helfen können, von Allergien über die Genesung nach einer Operation bis hin zur Krebsheilung oder zum Hospiz.

Ähnlicher Artikel