4 Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihr Kätzchen zu früh von seiner Mutter genommen wurde

Wenn ein kleines Kätzchen vor Ihrer Haustür auftaucht, besteht Ihr Instinkt möglicherweise darin, das kleine Tier aufzunehmen und ihm zu helfen. Aber wie können Sie feststellen, ob Ihr neues Kätzchen zu früh seiner Mutter weggenommen wurde?

Die ganzheitliche Tierärztin Dr. Judy Morgan empfiehlt Neugeborenen, bei ihren Müttern zu bleiben, bis sie mindestens 8 Wochen alt sind. "Aber 10 ist noch besser", fügte sie hinzu. In diesem Alter werden Kätzchen allmählich und natürlich von ihren Müttern entwöhnt worden sein; ihr Seh- und Hörvermögen ist voll ausgereift; und sie werden gelernt haben, sich angemessen zu spielen und zu pflegen.

Hier erfahren Sie, ob Ihr neues Kätzchen zu früh von seiner Mutter genommen wurde.

1. Anfällig für Krankheiten. Neugeborene Kätzchen beziehen 100 Prozent ihrer Nährstoffe aus der Muttermilch. Wenn sie ungefähr 8 Wochen alt sind, wird ihre Mutter sie auf natürliche Weise von ihrer Milch entwöhnen, aber wenn sie zu früh weggenommen werden, fällt es ihnen möglicherweise schwer, die Nährstoffe zu bekommen, die sie zum Wachsen und Gedeihen benötigen. Laut Hannah Shaw, auch bekannt als Kitten Lady, müssen verwaiste Kätzchen oder solche, die zu früh entwöhnt werden, mit einer Formel gefüttert werden, die speziell für Kätzchen entwickelt wurde. Selbst mit dieser Formel erhalten sehr junge Kätzchen möglicherweise nicht alle Antikörper, die sie aus der Muttermilch erhalten hätten, was sie anfällig für Wachstumsstörungen und Krankheiten macht.

2. Aggression . Neugeborene Kätzchen erhalten nicht nur Nährstoffe von ihrer Mutter, sondern auch Verhaltensunterricht sowohl von ihren Müttern als auch von ihren Wurfkameraden. Kätzchen, die zu früh von ihren Familien genommen werden, lernen nicht, wie man spielt, ohne zu rau zu werden. Morgan erzählte uns kürzlich von einem ihrer Kätzchen, das zu früh von seiner Mutter genommen worden war. "Er weiß einfach nicht, wie er mit anderen umgehen soll, ist schüchtern und ängstlich und beißt oder kratzt schnell, wenn sein Raum besetzt ist."

3. Angst . Kätzchen nehmen soziale Hinweise auf und lernen von ihren Müttern, wie sie auf Menschen und andere Arten reagieren können. So können Kätzchen, die zu früh von ihren Müttern weggenommen wurden, schüchtern, schüchtern und ängstlich gegenüber anderen Tieren werden ... einschließlich Menschen.

4. Schwierigkeiten beim Einstellen . Wie Sie wahrscheinlich bereits vermutet haben, bekommen Kätzchen von ihren Müttern so viel mehr als nur Nahrung. Sie bekommen auch Unterricht, wie man eine gute Katze ist. Kätzchen, die zu früh von ihren Müttern weggenommen werden, haben möglicherweise Schwierigkeiten zu lernen, wie man grundlegende Dinge wie sich selbst pflegt und die Katzentoilette benutzt. "Einige Kätzchen, die früh entwöhnt werden, werden zu" pauschalen Krankenschwestern "oder saugen an seltsamen Gegenständen", sagte Morgan.

Der beste Weg, um sicher zu sein, ob Ihr Kätzchen zu früh entwöhnt wurde, besteht darin, es von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen. Ihr Tierarzt kann Ihnen eine gute Schätzung des Alters Ihres Kätzchens geben und Ihnen Ratschläge und Ressourcen geben, wie Sie Ihr neues Kätzchen pflegen und sicherstellen können, dass es den besten Start ins Leben hat.

Ähnlicher Artikel