36 zufällige tierische Fakten, die Sie überraschen können

Auf der Erde leben mehr als 1 Million bekannte Tierarten, von denen jede ein uraltes Band biologischer Trivia darstellt. Ein Großteil dieses zufälligen Wissens geht im Äther verloren und lässt uns über Dinge wie Dinosaurier-Scheidungsraten oder Amphibien-Tanzbewegungen spekulieren. Aber wir fangen immer noch eine Menge und liefern uns viele interessante - wenn auch nicht immer umsetzbare - Fakten über unsere Mitfauna.

Die folgende Liste ist eine Hommage an solche Trivia. Von ausgestorbenen Pinguinen bis zu neu identifizierten Wespen spiegeln diese Leckerbissen die Tiefe der Neugier unserer eigenen Spezies auf die Natur wider - und unsere Fähigkeit, neues Licht darauf zu werfen. Stellen Sie sich beim Lesen dieser Fakten alles vor, was zur Entdeckung der einzelnen Fakten beigetragen hat. Wir begrüßen ihre Zufälligkeit hier, aber die meisten stammen aus einem soliden Wissen über das betreffende Tier.

Also ohne weiteres, hier sind 36 zufällige tierische Fakten, die Sie interessieren könnten:

1. Eine Art von "unsterblichen" Quallen kann den Tod auf unbestimmte Zeit betrügen.

2. Kraken haben drei Herzen.

3. Schmetterlinge können mit den Füßen schmecken.

4. Katzen und Pferde sind sehr anfällig für das Gift der schwarzen Witwe, aber Hunde sind relativ resistent. Schafe und Kaninchen sind offenbar immun.

5. Haie töten weniger als 10 Menschen pro Jahr. Menschen töten ungefähr 100 Millionen Haie pro Jahr.

6. Wilde Delfine nennen sich beim Namen.

7. Junge Ziegen setzen Akzente voneinander.

8. Buckelwal-Lieder verbreiten sich wie "kulturelle Wellen von einer Population zur anderen".

9. Tardigraden sind extrem haltbare mikroskopisch kleine Tiere, die überall auf der Erde existieren. Sie können Folgendes überleben: 149 Grad Celsius, -272 Grad Celsius, Raumvakuum, sechsmal stärkerer Druck als der Meeresboden und mehr als ein Jahrzehnt ohne Nahrung.

10. Pferde verwenden Mimik, um miteinander zu kommunizieren.

11. Elefanten haben einen bestimmten Alarmruf, der "Mensch" bedeutet.

12. Eichhörnchen können nicht rülpsen oder sich übergeben.

13. Weniger Zeit trennt die Existenz von Menschen und Tyrannosaurus Rex als T-Rex und Stegosaurus.

14. Es gibt einen Ort auf der Erde, an dem Möwen Glattwale jagen.

15. Eulen haben keine Augäpfel. Sie haben Augentuben.

16. Tiere mit kleineren Körpern und schnellerem Stoffwechsel sehen in Zeitlupe.

17. Der Geruchssinn von Hunden ist ungefähr 100.000 Mal stärker als der von Menschen, aber sie haben nur ein Sechstel unserer Anzahl an Geschmacksknospen.

18. Der ausgestorbene Kolosspinguin war so groß wie LeBron James.

19. Männliche Eselspinguine und Adeliepinguine "schlagen" Frauen vor, indem sie ihnen einen Kieselstein geben.

20. Azaras Eulenaffen sind monogamer als Menschen.

21. Schleiereulen sind normalerweise monogam, aber ungefähr 25 Prozent der verpaarten Paare "scheiden".

22. Eine Gruppe von Papageien ist als Pandemonium bekannt.

23. Eisbären haben schwarze Haut.

24. Rentieraugenbälle färben sich im Winter blau, damit sie bei niedrigeren Lichtverhältnissen besser sehen können.

25. Ein menschliches Gehirn arbeitet mit ungefähr 15 Watt.

26. Bei wärmerem Wetter werden mehr Schildkröten weiblich als männlich geboren.

27. Afrikanische Büffelherden zeigen ein Abstimmungsverhalten, bei dem Personen ihre Reisepräferenz registrieren, indem sie aufstehen, in eine Richtung schauen und sich dann wieder hinlegen. Nur erwachsene Frauen können wählen.

28. Wenn eine Honigbiene weiterhin zugunsten eines unbeliebten Nistplatzes wackelt, schlagen andere Arbeiter sie, um der Kolonie zu einem Konsens zu verhelfen.

29. Honigbienen können 200 Mal pro Sekunde mit den Flügeln schlagen.

30. Die Krallen einer Mantis-Garnele können so schnell beschleunigen wie eine Kugel vom Kaliber .22.

31. Ein einzelner Strang Spinnenseide ist dünner als ein menschliches Haar, aber auch fünfmal stärker als Stahl gleicher Breite. Ein nur 2 Zoll dickes Seil könnte angeblich eine Boeing 747 stoppen.

32. Eine Superkolonie invasiver argentinischer Ameisen, bekannt als "California Large", bedeckt 560 Meilen der Westküste der USA. Es ist derzeit in einen Rasenkrieg mit einer nahe gelegenen Superkolonie in Mexiko verwickelt.

33. Die kürzlich entdeckte Knochenhauswespe stopft die Wände ihres Nestes mit toten Ameisen.

34. Durch den Verzehr von Schädlingsinsekten sparen Fledermäuse der US-Landwirtschaft schätzungsweise 3 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

35. 2014 wurden 14 neue Arten tanzender Frösche entdeckt, wodurch sich die weltweite Zahl der bekannten tanzenden Froscharten auf 24 erhöhte.

36. Ein Seelöwe ist das erste nichtmenschliche Säugetier mit einer nachgewiesenen Fähigkeit, einen Schlag zu halten.

Illustrationen von Russell McLendon / MNN

Ähnlicher Artikel