25 kreative Möglichkeiten, Tierheimen zu helfen

Viele von uns würden gerne Hunden, Katzen und anderen geretteten Tieren helfen, die im örtlichen Tierheim leben, aber seien wir ehrlich - es kann schwierig sein. Es gibt oft nicht genug Stunden am Tag, um unsere eigenen Aufgaben zu erledigen, geschweige denn freiwillig für die vielen Aufgaben, die ein Tierheim auf der To-Do-Liste hat. Geld spenden wäre einfacher, aber vielleicht haben Sie ein begrenztes Budget und haben nicht viel übrig. Kein Problem! Es gibt viele Möglichkeiten, lokalen Tierheimen zu helfen, ohne viel Zeit, Geld oder Energie zu investieren.

Der erste Schritt besteht darin, sich über die örtlichen Unterkünfte in Ihrer Nähe und deren Bedürfnisse zu informieren. Einige mögen gut mit Spenden umgehen, brauchen aber Hilfe bei der Pflege der Tiere, die auf ein ewiges Zuhause warten, während andere möglicherweise Schwierigkeiten haben, über die Runden zu kommen, und einen Schub im Spendensektor gebrauchen könnten. Finden Sie heraus, wo Sie am meisten gebraucht werden. Der nächste Schritt besteht darin, diese Liste kreativer Möglichkeiten zu überprüfen, wie Sie helfen können. Dann entscheiden Sie sich für ein (oder mehrere) kleine Dinge, die Sie tun können, um einen großen Unterschied zu machen.

Verbreiten Sie das Wort

Hängen Sie Flyer für bevorstehende Adoptionsveranstaltungen oder adoptierbare Tiere in Tierhandlungen, Tierarztpraxen, Parks und anderen Orten auf, an denen potenzielle Adoptierende ihren perfekten Begleiter finden. Das Verteilen von Flugblättern und anderen Marketingmaterialien ist eine einfache und wichtige Möglichkeit, um über adoptierbare Haustiere zu informieren.

Adoptionsprofile in sozialen Medien teilen : Ihre Facebook-Zeitleiste, Ihr Twitter-Stream, Ihr Pinterest-Forum, Ihre Tumblr-Seite und andere Social-Media-Konten sind perfekte Möglichkeiten, um für Haustiere zu werben, die ein Zuhause benötigen. Das einfache Teilen der Profile adoptierbarer Tiere mit Ihren Anhängern kostet kaum Zeit oder Mühe, könnte jedoch dazu beitragen, die perfekte Übereinstimmung für ein Tier zu schaffen, das eine ewige Familie braucht.

Tiere transportieren : Haben Sie ein Auto? Dann könnte ein Tierheim dich brauchen. Einige Tierheime haben es schwer, Tiere aus dem Tierheim zu Tierarztterminen oder von Tierheimen zu Rettungseinrichtungen zu bringen. Wenn Sie ein wenig Zeit und Fahrkünste spenden, erhalten die Tiere die Pflege, die sie benötigen, wenn sie sie benötigen, und haben Zeit für andere Freiwillige im Tierheim, um mehr Arbeit zu erledigen.

Spazierhunde: In vielen Tierheimen fehlt es an Personal, um ihre Tiere zu trainieren und Kontakte zu knüpfen. Wenn Sie gut mit Hunden umgehen können, nehmen Sie sich einmal pro Woche (oder länger!) Eine Stunde Zeit, um vorbeizuschauen und mit einem Hund spazieren zu gehen. Die Spielzeit hat enorme psychische und physische Vorteile für wartende Tiere.

Haustierkatzen : Katzen brauchen auch Sozialisation. Wenn Sie ein Katzenliebhaber sind, nehmen Sie sich einmal pro Woche (oder länger!) Eine Stunde Zeit, um mit Katzen abzuhängen - streicheln, spielen und mit ihnen interagieren, um sie auf ein neues Zuhause vorzubereiten.

Tierheime brauchen oft Hilfe, um mit ihren Hunden spazieren zu gehen. (Foto: Ross Stevenson / Shutterstock)

Vorräte sammeln

• Artikel auf der Wunschliste spenden: Jedes Tierheim verfügt über eine Wunschliste mit Artikeln, ob Lebensmittel, Spielzeug, Bettzeug, Müll, Kisten oder Reinigungsmittel. Nehmen Sie beim nächsten Einkauf ein paar Gegenstände mit, um sie im Tierheim abzugeben.

• Durchsuchen Sie Craig's List, Freecycle, eBay und andere Ressourcen nach Artikeln, die verkauft oder verschenkt werden, und sammeln Sie sie, um sie an ein Tierheim zu spenden.

• Rufen Sie die örtlichen Hotels an, um zu erfahren, ob sie unbrauchbare Bettwäsche, Handtücher oder Reinigungsmittel haben, die sie an ein örtliches Tierheim spenden.

• Rufen Sie die Geschäfte für Bürobedarf an, um zu erfahren, ob sie bereit sind, zu spenden, z. B. Druckerpapier, Tinte, Umschläge und andere Gegenstände, die in Notunterkünften benötigt werden.

Besiege deine besonderen Talente:

• Schlaue Leute: Erstellen Sie hausgemachtes Spielzeug und Bettzeug mit alten T-Shirts, Jeans oder Decken. Oder nähen Sie „Adopt Me“ -Westen und Kopftücher, damit adoptierbare Tiere sie tragen können, wenn sie spazieren gehen oder auf Veranstaltungen sind. Eine schnelle Suche nach "Wie man [Hundebett, Hundespielzeug, Katzenspielzeug usw. einfügen] macht" bringt eine Menge Muster und Ideen hervor.

• Tischler und Heimwerker: Helfen Sie mit Tischlerarbeiten oder anderen Fähigkeiten, die zur Reparatur und Verbesserung von Schutzräumen erforderlich sind. Von der Renovierung von Teilen einer Einrichtung bis zum Bau eines neuen Kratzbaums wird alles sehr geschätzt.

• Anwälte: Unterstände brauchen auch Anwälte. Geben Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten ein, um Tierheimen dabei zu helfen, über Rechtsformen, Verträge, Urheberrechte an Videos oder Broschüren für Werbezwecke usw. auf dem Laufenden zu bleiben.

• Buchhalter: Notunterkünfte müssen auf jeden Fall den Überblick über die Buchhaltungsunterlagen behalten. Sie können Tierheimen dabei helfen, die Gebühren für Adoptierende, Spenden und Zuschüsse sowie den Ausgleich der Kosten für die Pflege der Tiere zu organisieren.

Helfen Sie freiwillig, einen Hund zum Gehorsamkurs zu bringen. (Foto: Hysterie / Shutterstock)

Hundetrainer (oder Trainer im Training!): Nehmen Sie einen Hund mit in den Gehorsamkurs. Oft brauchen Hunde eine Ausbildung, bevor sie adoptiert werden können. Sie können Tierheimen helfen, indem Sie Ihre Fähigkeiten als Trainer freiwillig einsetzen und mit den Hunden arbeiten. Oder wenn Sie ein Anfänger sind, nehmen Sie einen Hund mit zu Gehorsamskursen, in denen Sie beide lernen können. Grundlegende Befehle wie Sitzen, Bleiben, Liegen und Gehen an der losen Leine machen einen Hund anpassungsfähiger.

Wenn Sie Erfahrung mit dem Verhalten von Hunden oder Katzen haben, führen Sie freiwillig Verhaltensbewertungen für Neuankömmlinge durch und helfen Sie dem Tierheim, die Persönlichkeit jedes Tieres, das soziale Kompetenzniveau, Auslöser für Verhaltensprobleme und andere wichtige Informationen zu ermitteln, die für die Bestimmung der Anpassungsfähigkeit eines Tieres erforderlich sind Tier ist oder welche Art von Zuhause sie brauchen, um zu gedeihen.

• Website-Designer: Tierheime müssen ihre Websites ständig aktualisieren, wenn Tiere adoptiert oder zur Adoption bereitgestellt werden. Alles, von der Pflege der Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen über Spendenaufrufe bis hin zu Blog-Updates, der Gestaltung eines professionellen Looks und anderen Aspekten einer großartigen Website, sind Dinge, bei denen Sie helfen können.

• Schriftsteller: Unterstände schreiben viel. Sie benötigen Adoptionsprofile für jedes zur Adoption bereitgestellte Haustier, Newsletter müssen geschrieben und gesendet werden, Anzeigen für Veranstaltungen und Spendenaktionen müssen erstellt werden, Zuschussanträge müssen geschrieben werden und so weiter. Ihre Fähigkeiten als Schriftsteller könnten den entscheidenden Unterschied für den Erfolg eines Tierheims ausmachen.

• Social Media-Experten: Social Media ist ein Muss, um adoptierbare Haustiere bekannt zu machen. Tierheime müssen ständig Updates darüber veröffentlichen, wer ein neues Zuhause sucht, wer erfolgreich adoptiert wurde (jeder hört gerne Erfolgsgeschichten!), Anfragen nach dringend benötigten Materialien oder Spenden und andere Neuigkeiten. Jemand, der mit der Etikette und den Best Practices für Facebook, Twitter, Pinterest und andere Plattformen vertraut ist, einschließlich der Fähigkeiten zum Schreiben und Planen von Updates, kann einen großen Anstieg bei erfolgreichen Adoptionen bedeuten.

• Fotografen: Hochwertige Fotos für Adoptionsprofile haben einen enormen Einfluss darauf, wie schnell Tiere adoptiert werden. Stellen Sie Ihre Fähigkeiten mit einer Kamera zur Verfügung, um Tiere zu fotografieren, ihre Persönlichkeit zu zeigen und sie so gut wie möglich aussehen zu lassen, damit potenzielle Adoptierende auf ihr Profil klicken und sie mit etwas Glück besuchen und adoptieren können. Schauen Sie sich HeartsSpeak an, eine Organisation, die Fotografen dabei hilft, mit Notunterkünften zusammenzuarbeiten.

Fotografieren Sie Hunde, um ihre Persönlichkeit für potenzielle Adoptierende einzufangen. (Foto: Luna Vandoorne / Shutterstock)

Lustige Fundraising-Ideen:

• Ihr Geburtstag: Geburtstage sind der perfekte Weg, um Spenden für ein Tierheim zu sammeln. Jeder möchte an deinem Geburtstag nett zu dir sein, oder? Sie können eine Fundraising-Website einrichten, indem Sie gofundme.com oder indiegogo.com verwenden, um im Laufe Ihres Geburtstags Geld zu sammeln, oder Sie können jeden, der an Ihrer Geburtstagsfeier teilnimmt, bitten, ein Geschenk für das Tierheim anstelle für Sie mitzubringen. Sie können Ihre Geburtstagsfeier sogar in einem Tierheim oder Hundepark veranstalten, um zusätzlichen Spaß und Inspiration zu erhalten.

• Ihre Hochzeit: Es wird immer beliebter, ein Hochzeitsregister ohne Geschenke zu haben, in dem das glückliche Paar um Spenden an bevorzugte Wohltätigkeitsorganisationen bittet. Ihre Hochzeitsliste könnte sich um Wohltätigkeitsorganisationen drehen, die bei der Rettung bedürftiger Tiere helfen. Sie können eine Registrierungsseite mit Geldspenden einrichten, die direkt an die Rettung oder das Tierheim Ihrer Wahl gehen, oder Sie können die Gäste bitten, etwas zum Spenden mitzubringen, das Sie später abgeben können. Oder beides!

• Ihre Party: Eine Party schmeißen? Fügen Sie eine spezielle Anfrage für Leute hinzu, die etwas zum Spenden in ein Tierheim bringen möchten, oder stellen Sie ein Glas auf, um Geld neben der Snackplatte (oder besser noch der Getränkestation) zu sammeln. Es ist eine einfache Ergänzung zu einer Veranstaltung, die Sie bereits veranstalten.

• Bei der Arbeit: Stellen Sie ein Glas mit einem Schild auf Ihren Schreibtisch oder Ihre Arbeitsplatte und senden Sie eine E-Mail an Mitarbeiter, in der Sie eine Woche lang um Spenden bitten. Oder gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie eine Spendenaktion für Verbrauchsmaterialien, einen Kuchenverkauf, eine Verlosung oder eine andere Spendenaktion für eine Woche oder länger organisieren.

• In der Schule: Gibt es einen besseren Ort, um etwas über bedürftige Tiere zu lernen als in der Schule? Die Hilfe von Lehrern und Klassenzimmern voller Schüler in Anspruch zu nehmen, könnte bedeutende Spenden an ein örtliches Tierheim bedeuten. Sprechen Sie mit der Fakultät und den Mitarbeitern einer Schule über Ideen, von Spendenaktionen bis hin zu Gewinnspielen. Das Tierheim, dem Sie helfen, könnte ein paar adoptierbare Haustiere in die Schule bringen, um den Kindern zu zeigen, wie (und wem) sie helfen. Es ist die perfekte Gelegenheit, nicht nur Geld und Waren für das Tierheim zu sammeln, sondern auch frühzeitig auf die Pflege von Haustieren aufmerksam zu machen.

Halten Sie eine Spendenaktion ab! (Foto: Monkey Business Images / Shutterstock)

Zwei weitere Dinge:

• Sagen Sie "Danke": Tierheimarbeiter geben ihr ganzes Herz für ihre Arbeit und werden normalerweise unter endlosen Aufgabenlisten und dringenden Aufgaben begraben. Sie sind normalerweise überfordert und unterbezahlt. So kleine Dinge wie jemand, der zeigt, wie sehr er schätzt, was er tut, tragen wesentlich dazu bei, die Energie und den Antrieb wiederherzustellen, die er braucht, um weiterhin Tieren zu helfen. Sie können ganz einfach eine Dankeskarte oder einen Blumenstrauß einsenden. Oder liefern Sie Cupcakes oder Kekse oder bestellen Sie eines Tages Pizza oder Sandwiches für die gesamte Crew. Alles, was zeigt, wie sehr ihre Bemühungen geschätzt werden, wird einen großen Unterschied machen. Wenn das Personal ermutigt und mit Energie versorgt wird, profitieren alle Tiere im Tierheim von dieser positiven Energie.

• Pflege eines Tieres: In einem Tierheim zu sein, kann für viele Tiere extrem stressig sein und kein Ort, an dem sie gedeihen können. Außerdem füllen sich die Unterstände schnell. Durch die Suche nach einem vorübergehenden Zuhause, während die Tiere auf ihre Adoption warten, wird Platz frei, um neu geretteten Tieren zu helfen. Pflege fällt nicht unbedingt unter die Kategorie „einfach“, um freiwillig zu helfen, aber sie fällt unter die Kategorie der wichtigsten Dinge, die Sie tun können. Die meisten Tierheime bezahlen für Lebensmittel- und Tierarztrechnungen, daher ist die Pflege keine Belastung für den Geldbeutel. Es ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um zu helfen, wenn Sie Ihr Zuhause für ein Tier in Not öffnen und das Futter, den Schutz, die Liebe und das Training bereitstellen, das Sie benötigen, während Sie auf ein Zuhause für immer warten. Es kann auch eines der erfüllendsten sein.

Ähnlicher Artikel