21 Tipps zum Anbau von Gurken

Der Anbau von Gurken gehört zu den beliebtesten Aktivitäten in Hinterhofgemüsegärten im ganzen Land. Tatsächlich pflanzt fast die Hälfte der heimischen Gemüseanbauer des Landes - 47 Prozent laut Susan Littlefield, Redakteurin für Gartenbau bei der National Gardening Association - Gurken. Damit ist Cukes Amerikas beliebtestes Gemüse aus eigenem Anbau. (Tomaten, die niemanden überraschen sollten, sind mit 86 Prozent der Favorit.)

Es gibt zwei Arten von Gurkenpflanzen, Busch und Wein. Buschauswahlen bilden kompakte Pflanzen und eignen sich ideal für kleine Gärten und Container. Weinpflanzen können jedoch die bessere Wahl sein. Sie klettern auf Gitter und produzieren Früchte, die mit weniger Krankheits- und Insektenproblemen gerader sind als Cukes, die auf Buschpflanzen wachsen.

Gurkenpflanzen stellen zwei Grundfrüchte her, die zum Schneiden und die zum Beizen. Es gibt viele Sorten von jedem. Beizsorten scheinen ihren Höhepunkt schneller zu erreichen als das Schneiden von Sorten.

Der Anbau von Gurken ist einfach, wenn Sie einen Garten haben, der maximalen Sonnenschein bekommt. Wenn Sie den folgenden einfachen Anweisungen der National Gardening Association folgen und keine unerwarteten Einfrierungen im späten Frühling haben, sollten Sie in 65 bis 105 Tagen mit der Ernte von Gurken beginnen.

Planung und Vorbereitung

1. Wählen Sie krankheitsresistente Sorten aus.

2. Wählen Sie einen sonnigen und fruchtbaren Standort mit gut durchlässigem Boden.

3. Für eine frühere Ernte und um die Gefahr von Insektenschäden an Sämlingen zu verringern, beginnen Sie einige Pflanzen in Innenräumen in einzelnen Töpfen (oder Schalen mit separaten Fächern) etwa einen Monat vor Ihrem letzten Frühlingsfrostdatum.

4. Stellen Sie Gitter oder einen Zaun auf, wenn Sie die Weinform pflanzen.

Pflanzen

Foto: Logan Ingalls / Flickr

5. Säen Sie Samen im Garten erst, nachdem die Frostgefahr vorbei ist und Sie sicher sind, dass der Boden zuverlässig warm bleibt. Gurkenpflanzen sind extrem frostempfindlich.

6. Machen Sie 4 bis 5 Wochen später eine zweite Aussaat für eine Spätsommer- oder Frühherbsternte.

7. Um in Reihen zu säen, pflanzen Sie Samen 1 Zoll tief und etwa 6 Zoll voneinander entfernt.

8. Um in Hügeln zu säen, pflanzen Sie vier oder fünf Samen in Kreisen mit einem Durchmesser von 1 Fuß, die 5 bis 6 Fuß voneinander entfernt sind.

Pflege

9. Dünne Gurkenpflanzen in Reihen mit einem Abstand von 1 bis 2 Fuß, je nach Art (Schneiden oder Beizen), wenn sie 3 bis 4 Zoll groß sind.

10. Dünne Gurkenpflanzen in Hügeln zu den gesündesten zwei Pflanzen, wenn Pflanzen zwei oder drei Blätter haben.

11. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht, damit die Früchte nicht bitter werden.

12. Gurkenpflanzen ca. 4 Wochen nach dem Pflanzen seitlich anrichten. Tragen Sie zwei Handvoll guten Kompost oder einen Esslöffel 5-10-10 oder einen ähnlichen Dünger pro Pflanze in einem schmalen Band entlang jeder Pflanze auf.

13. Nach dem Auftragen des Düngers eine dicke Schicht Mulch auftragen.

Schädlingsbekämpfung

Foto: Anne Warner / Flickr

14. Überwachen Sie Gurken und anderes Gemüse auf die Ansammlung von Insektenschädlingen.

15. Der vielleicht beste Weg für Hausgärtner, Insekten, insbesondere den zerstörerischen Gurkenkäfer, zu bekämpfen, sind Strategien, um den Lebenszyklus und die Gewohnheiten des Insekts zu stören. Dazu gehört, junge Pflanzen mit leichten Reihenabdeckungen zu bedecken, bis sie zu blühen beginnen und sich drehen, sagte sie.

16. Wenn Sie sich für die Verwendung von Insektiziden entscheiden, sollten Sie zuerst natürliche, weniger toxische Pestizide ausprobieren. Das Problem bei diesem Ansatz, sagte Littlefield, ist, dass es bei Gurkenkäfern nicht viele wirksame "natürliche Insektizide" gibt.

17. Die wirksamste der "natürlichen Insektizide", fügte sie hinzu, ist Kaolin-Ton, der vorbeugend angewendet wird. Es wirkt abstoßend.

18. Es gibt auch ein Problem bei der Verwendung von Breitband-Kontaktinsektiziden wie Malathion, Bifenthrin, Cyhalothrin, Cyfluthrin, Permethrin, Carbaryl und Pyrethrin. Diese töten nützliche Raubtiere und Parasiten von Insektenschädlingen.

19. Lesen Sie bei allen Insektiziden die Packungsetiketten, um festzustellen, ob Sie nach dem Auftragen des Insektizids mehrere Tage warten müssen, bevor Sie Gurken ernten.

20. Erwägen Sie, den Schädling zu fangen, ihn in eine versiegelte Plastiktüte zu legen, ihn zu Ihrem örtlichen Gartencenter zu bringen und die Mitarbeiter dort zu fragen, welche Kontrollmethode in Ihrer Region am besten funktioniert.

Ernte

21. Sobald die Gurken die Beiz- oder Schnittgröße erreicht haben, ernten Sie alle paar Tage, um zu verhindern, dass die Gurken übermäßig groß oder gelb werden, und um die Pflanzen produktiv zu halten.

    Ähnlicher Artikel