21 Tiere mit völlig lächerlichen Namen

Manchmal lieben es Wissenschaftler wirklich, ihren Sinn für Humor zu zeigen. Unabhängig davon, ob es sich um einen gebräuchlichen oder einen lateinischen Namen handelt, werden bestimmten Arten Namen verliehen, die einfach albern sind. Manchmal sind sie beschreibend, was nur zeigt, wie seltsam interessant das Tier an und für sich ist. Und manchmal klingt der Name so, als stamme er direkt aus einer Kindergeschichte. Hier sind einige unserer Favoriten.

Wunderpus photogenicus

Foto: Ethan Daniels / Shutterstock

Ja, das stimmt. Versuchen Sie das ohne die Stimme eines Zirkusansagers zu sagen. Tatsächlich sind die Flecken dieser seltenen Tintenfischart (oben und unten abgebildet) für jedes Tier einzigartig, was bedeutet, dass Fotos den Forschern helfen, Individuen zu identifizieren. Aber immer noch ... Wuuuuunderpuuus phoootogennnicusssssss!

Stacheliger Klumpensauger

Foto: Madcow / Shutterstock

Und es ist ein klumpig aussehender Trottel. Der Lumpsucker verwendet modifizierte Beckenflossen, die sich zu Haftscheiben entwickelt haben, um sich wie ein Stein auf eine Oberfläche oder wie das zweite Foto unten auf die Finger zu kleben.

Kröten-Klumpensauger (mittlere zwei) und pazifische stachelige Klumpensauger (obere und untere zwei) demonstrieren ihre Haftfähigkeit. (Foto: Alaska Fisheries Science Center / Wikimedia Commons der NOAA)

Erfreulicher Pilzkäfer

Foto: Dr. Morley Read / Shutterstock

Es gibt nicht nur eine, sondern etwa 1.800 bekannte Arten dieses (relativ) ansprechend aussehenden Käfers, der sich normalerweise von den Früchten von Pilzen ernährt.

Rosa Feengürteltier

Rosa Feengürteltiere oder Pichiciegos kommen in den warmen Sandebenen Argentiniens vor. (Foto: Cliff [CC BY 2.0] / Wikimedia Commons)

Es existiert! Und es ist süß !! Vergiss Einhörner; Wir brauchen keine, wenn wir rosa Feengürteltiere haben. Und sie sind buchstäblich rosa. Es ist unmöglich, dies zu betrachten und nicht zu glauben, dass es direkt aus einem Fantasy-Roman stammt.

Himbeer verrückte Ameise

Foto: Brberrys / Shutterstock

Nicht süß. Und nicht süß. Aber definitiv verrückt. Diese invasive Art stammt ursprünglich aus Südafrika, verbreitet sich aber langsam in Texas und im Südosten. Es ist nach dem Vernichter Tom Raspberry benannt, der sie 2002 zum ersten Mal bemerkte.

Satanischer Blattschwanzgecko

Foto: Ryan M Bolton / Shutterstock

OK, vielleicht ist dieser Name nicht so lächerlich. Ein Blick auf diesen Kerl und ja, man könnte zustimmen, dass er ein bisschen auf der bösen Seite zu sein scheint.

Foto: Ryan M Bolton / Shutterstock

Quasten Wobbegong

Foto: Ethan Daniels / Shutterstock

Müssen wir noch mehr sagen? Nun, vielleicht nur das: Es ist eine Art Teppichhai. (Nicht, dass es viel hilft, ein Teppichhai zu sein ...)

Foto: Ethan Daniels / Shutterstock

Hellbender

Foto: Brian Gratwicke [CC BY 2.0] / Flickr

Nichts sagt so heftig wie ein gigantischer, rutschiger Salamander, oder? Na ja, vielleicht nicht so sehr. Deshalb braucht es einen Namen wie "Hellbender".

Der Ozark Hellbender ist einer der größten Salamander der Welt. (Foto: Jill Utrup / USFWS [CC BY 2.0] / Flickr)

Hühnerschildkröte

Eine Hühnerschildkröte gesehen in einem Hinterhof in Florida. (Foto: ajmexico [CC BY 2.0] / Flickr)

Kein Witz, weil es so schmeckt.

Maulwurf mit Sternennase

Der Maulwurf mit der Sternnase ist leicht an dem einzigartigen "Stern" der Tentakel im Gesicht zu erkennen. (Foto: Agnieszka Bacal / Shutterstock)

Ein praktischer Name, der allerdings auf der Form des Schnaps basiert. Aber dennoch.

Klecksfisch

Ja. Klecksfisch. Null Punkte für Kreativität in diesem Fall, aber es ist ein Fisch und ein Klecks. Warum also nicht?

Rotlippiger Fledermausfisch

Ein rotlippiger Fledermausfisch auf den Galapagosinseln. (Foto: Rein Ketelaars [CC BY-SA 2.0] / Wikimedia Commons)

Jetzt reden wir! Ein Fisch, der wie ein Törtchen bemalt ist und Flossen hat, die wie Fledermausflügel aussehen. Beschreibender Name, aber trotzdem lächerlich.

Koboldhai

Ein Koboldhai mit ausgestreckten Kiefern. (Foto: Dianne J. Bray / Museen Victoria [CC BY 3.0 AU] / Wikimedia Commons)

Weil Kobolde.

Kolibri-Falkenmotte

Foto: Mircea BEZERGHEANU / Shutterstock

Nicht eine, sondern zwei Arten von Vogelarten benennen diese Mottenart.

Belaubter Seedrache

Foto: Michael Warwick / Shutterstock

Ein Drache, der wie ein grüner Ast aussieht und unter dem Meer lebt. Warum nicht?

Foto: Jason Mintzer / Shutterstock

Eidechse mit Rüschenhals

Foto: Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock

Dieser Typ sieht aus, als hätte er einen Namen mit mehr Wildheit verdient. Aber nein. Er ist nur gekräuselt.

Foto: Teguh Tirtaputra / Shutterstock

Schnurrbart-Puffbird

Ein Schnurrbart-Papageientaucher gesehen in Manizales, Kolumbien. (Foto: Julian Londono [CC BY-SA 2.0] / Wikimedia Commons)

Nein, kein "Angry Birds" Charakter. Nur ein geschwollener Vogel mit Schmerzen.

Eistüte Wurm

Dies ist ein Eistütenwurm oder Trompetenwurm aus der Oostendebank in der südlichen Nordsee, Belgien. (Foto: © Hans Hillewaert [CC BY-SA 4.0] / Wikimedia Commons)

Nicht annähernd so appetitlich wie der Name schon sagt. Eistüte? Ernsthaft?

Seltsamer Tyrann

Nicht so seltsam - nur ein paar riesige Schurkenfedern. Es ist mehr so, dass dieser kleine Kerl als Tyrann betrachtet wird, was den Namen so lächerlich macht.

Spiegelei Quallen

Foto: Vilainecrevette / Shutterstock

Frühstück, jemand? Alles was benötigt wird ist eine Scheibe Sauerteig Toast.

Spiegeleiqualle, auch bekannt als Spiegelei-Qualle. (Foto: T. Friedrich [CC BY-SA 3.0] / Wikimedia Commons)

Schreiendes haariges Gürteltier

Chaetophractus vellerosus oder schreiendes haariges Gürteltier in Patagonien, wo es auf Spanisch auch Peludo genannt wird. (Foto: Arnaud Boucher [Public Domain] / Wikimedia Commons) =

Gürteltier? Prüfen. Behaart? Prüfen. Schreiend? Und prüfe!

Und denken Sie nicht, dass die Liste hier endet! Es gibt noch viel mehr seltsame Namen, die wir gerne aufgenommen hätten, vom skurrilen Prickleback mit Affengesicht und dem knochenfressenden Rotzblumenwurm über den formell klingenden Ittibittium und Ytu brutus bis hin zur einfach albernen venezolanischen Pudelmotte Gelae baen und leicht musikalische conehead. Wenn Sie mehr über die humorvolle Seite der Wissenschaft erfahren möchten, beginnen Sie mit der Artenliste von Encyclopedia of Life mit lustigen englischen Namen und gehen Sie von dort aus.

Ähnlicher Artikel