18 Eulenarten mit unwiderstehlichen Gesichtern

Eulen haben nur einen Blick, den wir lieben. (Fotos: Shutterstock und Flickr)

Eulen sind im Vogelreich eher ungewöhnlich. Sie haben riesige Augen, die in ihren Augenhöhlen befestigt sind, und Federn, die dazu beitragen, flachere, rundere Gesichter als andere Vogelarten zu bilden - Gesichter, denen wir Menschen nicht widerstehen können. Also werden wir uns verwöhnen lassen. Treffen Sie 18 Eulen mit einer Fülle von Niedlichkeit und Haltung.

Waldohreule

Die Langohr-Eule ist ein bisschen besetzt, da sie lieber die verlassenen Nester anderer Vögel übernimmt. (Foto: Bernard Stam / Flickr)

Die in Nordamerika, Europa und Asien vorkommende Waldohreule lebt in den verlassenen Nestern ähnlich großer Vögel wie Falken, Raben oder Elstern.

Schleiereule

Es gibt mehr als 22 verschiedene Schleiereulenarten. (Foto: Tony Hisgett / Flickr)

Dieses herzförmige Gesicht ist charakteristisch für Schleiereulen. Diese Art ist nicht nur die am weitesten verbreitete Eulenart, sondern auch eine der am weitesten verbreiteten Vogelarten. Kein Wunder also, dass es mehr als 22 andere Namen gibt, darunter Geistereule, Todeseule, zischende Eule und zarte Eule.

Brillen-Eule

Diese im Regenwald lebende Eule hat keine Angst davor, Beute anzunehmen, die größer ist als sie selbst. (Foto: randy stewart / Flickr)

Die Brilleneule lebt in Südmexiko, Mittelamerika und Teilen Südamerikas und lebt am liebsten in dichten Regenwäldern mit altem Wachstum. Es jagt kleine Säugetiere, die nachts aktiv sind, obwohl es Beute töten kann, die größer ist als es selbst, einschließlich eines Dreifingerfaultiers.

Orientalische Bucht Eule

Die Oriental Bay Eule bevorzugt hohle Bäume und Stümpfe für ihre Nester. (Foto: jtairat / Shutterstock)

Diese ungewöhnlich aussehende Eule ist in ganz Südostasien zu finden. Es ist Teil der Schleiereulenfamilie, eine von zwei Eulenfamilien, die andere sind "typische" oder "echte" Eulen.

Östliche Kreischeule

Trotz ihres Namens kreischt diese Eule nicht allzu oft. (Foto: Action Sports Photography / Shutterstock)

Diese kurze und stämmige Art kommt im gesamten Osten Nordamerikas von Kanada bis Mexiko vor und hat einen irreführenden Namen. Es kreischt nicht wirklich, sondern macht einen absteigenden Tremolo-Ruf. Trotzdem wird es normalerweise eher gehört als gesehen.

Schneeeule

Die Schneeeule ist ein schwerer Vogel, fliegt aber schnell. (Foto: Kayo / Shutterstock)

Während es hauptsächlich in der arktischen Tundra Nordamerikas, Europas und Asiens vorkommt, besuchen diese schneebedeckten Vögel manchmal die Ostküste der Vereinigten Staaten. Es ist eine der größten Eulenarten und die schwerste.

Eurasische Uhu

Die eurasische Uhu frisst fast alles. (Foto: jurra8 / Shutterstock)

Die Eurasische Uhu ist ebenfalls eine der größten Eulenarten und mit einer Flügelspannweite von 5 bis 6 Fuß größer als die Schneeeule. Als mächtiges Raubtier ist es kein wählerischer Esser, der alles frisst, von kleinen Säugetieren über Schlangen und andere Reptilien bis hin zu noch größeren Beutetieren wie Füchsen oder ähnlich großen Vögeln wie Gänsen und anderen Eulenarten.

Waldkauz

Waldkauz-Eulen verlassen sich stark auf ihre Sicht und ihr ausgezeichnetes Gehör, um Beute zu lokalisieren. (Foto: Peter Trimming / Flickr)

Die Waldkauz ist eine der häufigsten Eulen in England, wird aber aufgrund ihrer nächtlichen Natur selten gesehen.

Große graue Eule

Diese große graue Eule täuscht in ihrer Größe. (Foto: Davemhuntphotography / Shutterstock)

Obwohl angenommen wird, dass es die größte Eule der Welt ist (es ist die längste, aber nicht die schwerste), täuscht ein Großteil dieser Größe. Seine flauschigen Federn und sein langer Schwanz glauben an einen kleinen, leichten Körper.

Große, ehrenwerte Eule

Die Virginia-Uhu ist eine der bekanntesten Eulen in den Vereinigten Staaten. (Foto: Chris Hill / Shutterstock)

Es gibt einen Grund, warum dies die Art ist, die als Modell für Statuen von Eulen verwendet wird, die strategisch auf Gebäuden und in Höfen platziert sind, um kleinere Vögel fernzuhalten. Die Autorin Carol Lee weist darauf hin, dass "fast jedes Lebewesen, das geht, krabbelt, fliegt oder schwimmt, außer den großen Säugetieren, die legitime Beute der Virginia-Uhu ist." Es ist eine der am weitesten verbreiteten und anpassungsfähigsten Eulen in Amerika.

Nördliche Zwergeule

Die kleine Zwergkauz mag den frühen Morgen und den frühen Abend. (Foto: NechakoRiver / Flickr)

Wir haben von den größeren Eulen gehört, aber was ist mit den winzigen Arten? Die nördliche Zwergeule ist nur 6 Zoll lang. Im Gegensatz zu vielen Eulenarten ist diese tagaktiv und auch im Morgen- und Abendlicht aktiv.

Eulen graben

Wie der Name schon sagt, leben grabende Eulen in Löchern im Boden, nicht in Bäumen. (Foto: Tania Thomson / Shutterstock)

Nicht alle Eulen leben in Bäumen, wie die grabende Eule bezeugen kann. Diese Art lebt in alten Erdhörnchen- oder Präriehundhöhlen. Nachts jagen, fliegen und mit seinen langen Beinen sprinten und Beute fangen.

Nördliche Sägekauz-Eule

Obwohl es klein ist, klingt sein Schrei wie das Schärfen einer Säge. (Foto: Kameron Perensovich / Flickr)

Diese puppenähnliche Art ist 6 bis 8 Zoll lang und eine der kleinsten Eulen in Nordamerika. Diese Kreaturen haben ihren Namen verdient, weil ihr Ruf an eine Säge erinnert, die auf einem Wetzstein geschärft wird.

Gestreifte Eule

Die gestreifte Eule hat ein riesiges Lebensraumspektrum. (Foto: Chris Gladis / Flickr)

Diese wunderschön markierte Art kommt in Mittel- und Südamerika vor, aber da sie nachtaktiv und nicht leicht zu erkennen ist, ist ihre genaue Verbreitung nicht bekannt. Bekannt ist jedoch, dass die Reichweite riesig ist und von Sumpfgebieten über Savannen bis hin zu Wäldern reicht.

Waldkauz Eule

Die Krallen der gelbbraunen Fischeule haben sich entwickelt, um besser mit Fischen umgehen zu können. (Foto: Xiebiyun / Shutterstock)

Diese Art kommt in Südostasien vor und ist ein Fan von Fischen (natürlich) sowie anderen Wasserlebewesen, von Krabben bis zu Fröschen. Ab und zu wird auch eine Mahlzeit mit Mandarinenente serviert.

Westliche Kreischeule

Kreischeulen können ihre Spezies aufgrund ihrer Geräusche auseinanderhalten. (Foto: Tamara Kulikova / Shutterstock)

Diese Art ist ein Verwandter der östlichen Kreischeule und kommt entlang der Westseite Nordamerikas bis nach Mittelamerika vor, obwohl die nördlichen Populationen größer sind als die südlichen. Sie finden sie in offenen Wäldern oder an Waldrändern, die in von Spechten ausgegrabenen und verlassenen Hohlräumen nisten.

Gefleckte Holzeule

Wenn Sie ein Stakkato 'huhuhu' hören, gefolgt von einem tiefgezogenen 'whoo', ist möglicherweise eine gefleckte Waldkauz in der Nähe. (Foto: panda3800 / Shutterstock)

Dieser traurige Vogel kommt in Südostasien, Sumatra, Java und auf den Philippinen vor. Es liebt Wald- oder Waldlebensräume und kann normalerweise in der Nähe von Wasser gefunden werden. Seine gestreifte Färbung hilft ihm, sich im zweigigen und schattigen Baldachin zu verstecken.

Collared Scops-Eule

Die Eule mit Kragen ist winzig, aber mächtig. (Foto: Worraket / Shutterstock)

Und ein letztes ungewöhnliches Eulengesicht, um "awwwww" zu gehen. Dieser kleine Kerl ist in Asien von Nordpakistan über Nordindien bis nach Südchina zu finden. Dieses Gesicht ist jedoch kein Freund kleinerer Vögel, und eine Halsband-Eule kann oft von kleinen Vögeln gefunden werden, die sie mobben, während sie versuchen, sich niederzulassen. Es frisst jedoch hauptsächlich Insekten.

Ähnlicher Artikel