13 Möglichkeiten, Fruchtfliegen auf natürliche Weise loszuwerden

Wenn Sie winzige kleine mückenähnliche Insekten in Ihrer Küche herumschwirren sehen, ist es eine gute Chance, dass es sich um Fruchtfliegen handelt. Diese lästigen Käfer können das ganze Jahr über ein Problem sein, aber sie treten am häufigsten im Sommer und im Herbst auf. Das liegt daran, dass sie gereiftes Obst und Gemüse lieben.

Wenn Sie Tomaten, Kürbis oder andere Leckereien aus dem Garten mitbringen, kann ein Befall in Innenräumen leicht auftreten. Sie sind auch schnell verliebt in diese überreifen Bananen, Kartoffeln, Zwiebeln oder andere ungekühlte Produkte, die auf Ihrer Theke oder in Ihrer Speisekammer zurückbleiben. Obwohl überreifes Obst und Gemüse der Nährboden ihrer Wahl ist, brüten sie auch in allem, was feucht ist und Fermentationsmaterial enthält, wie Abflüsse, Müllentsorgung, Mülleimer und Putzlappen. Sie sind auch von allem mit Alkohol oder Essig angezogen.

Laut der University of Kentucky Entomology sind Erwachsene nur etwa einen Zentimeter lang, aber eine weibliche Fliege kann in ihrem sehr kurzen Lebenszyklus 500 Eier legen - weshalb sie sich so schnell vermehren können. In einer Minute ist Ihre Küche in Ordnung und in der nächsten ist sie von Fruchtfliegen überflutet.

Hier sind verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Fruchtfliegen bekämpfen können, wenn sie sich entschlossen haben, in Ihr Zuhause einzudringen.

Bilden Sie Fruchtfliegenfallen

Diese Fruchtfliegenfalle wurde mit einem Glas, einem Papiertuch, Essig und ein paar Tropfen Seife hergestellt. (Foto: Steven Depolo [CC BY 2.0] / Flickr)

Machen Sie eine Essigfalle

Geben Sie in eine Schüssel oder Tasse eine kleine Menge Essig auf den Boden. (Verwenden Sie keinen weißen Essig, sondern eine Apfelsorte wie Rotwein, Balsamico oder Apfelessig.) Decken Sie die Oberseite fest mit Plastikfolie ab. Es kann auch hilfreich sein, ein Gummiband darum zu legen, um sicherzustellen, dass die Plastikfolie an Ort und Stelle bleibt. Stecke ein paar kleine Löcher in die Plastikfolie. Die Fliegen kriechen hinein und können nicht herauskriechen.

Sie können auch eine Falle stellen, indem Sie einen Trichter aus einem Stück Papier rollen und ihn dann in ein mit etwas Apfelessig gefülltes Glas geben. Stellen Sie die Falle überall dort auf, wo Sie Fruchtfliegen gesehen haben. Sie können sie draußen freigeben, sobald Sie sie fangen.

Machen Sie eine Bananenfalle

Stellen Sie mit dem Trichter und dem Glas die gleiche Falle wie oben her, außer dass Sie etwas gereifte Banane oder andere Früchte mit oder ohne Essig verwenden.

Machen Sie eine Seifenfalle

Mischen Sie in einer kleinen Schüssel oder Tasse Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel und einem oder zwei Esslöffeln Apfelessig. Der Essig zieht die Fruchtfliegen an, während die Spülmittel die Oberflächenspannung der Flüssigkeit aufheben, sodass sie hineinfallen und im Wasser ertrinken. Sie können auch die Trichter- und Glasmethode verwenden, um alles in sich zu behalten.

Probieren Sie eine fleischfressende Pflanze

Erwägen Sie eine fleischfressende Sonnentaupflanze. Diese bei Gärtnern beliebten Pflanzen fangen Fruchtfliegen auf ihren klebrigen Blättern und fressen sie dann. Auf diese Weise bieten die Pflanzen eine fortlaufende Lösung für Ihr Fruchtfliegen-Dilemma.

Beobachten Sie, wie diese Sonnentaupflanzen einige ahnungslose Fruchtfliegen fangen:

Brutstätten entfernen

Reife Bananen sind eine Einladung für Fruchtfliegen, in Ihrer Küche zu speisen. (Foto: c12 / Shutterstock)

Achten Sie auf feuchte Tücher

Lassen Sie keine feuchten Küchentücher oder Tücher herumliegen, nachdem sie verwendet wurden. Versuchen Sie, sie jeden Tag zu waschen, da sie ein Nährboden für Fruchtfliegen sein können.

Halten Sie keine reifen Früchte auf der Theke

Während die Früchte reifen und zu gären beginnen, scheinen Fruchtfliegen aus der Luft zu kommen. Stellen Sie reife Früchte in den Kühlschrank und legen Sie reife Früchte in Papiertüten auf die Theke. Die Kälte verlangsamt die Reifung der Früchte und die Entwicklung der Fliegen. "Wenn Früchte reifen, werden sie abgebaut und Ethanol freigesetzt, das die Fliegen schlüpft oder anzieht", sagt Ron Harrison, technischer Direktor von Orkin Pest Control, gegenüber Site. "Waschen erleichtert den Abbau, ebenso wie ein warmer Raum."

Machen Sie weiter mit dem Geschirr

Das Spülen von Geschirr während der Verwendung kann enorm dazu beitragen, die Brutstätten für Fruchtfliegen zu verringern. Dann sind sie nicht versucht, ihre Eier in den Müll zu legen, der sich auf den Tellern in Ihrem Waschbecken ansammelt. Lassen Sie auch keine Tassen Wasser oder andere Flüssigkeiten aus. Sie möchten potenzielle Brutgebiete entfernen, und dazu kann auch schmutziges Geschirr gehören.

Reinigen Sie den Abfluss

Das Reinigen des Abflusses in Ihrem Spülbecken mit Eis oder Apfelessig kann ebenfalls hilfreich sein, da Fruchtfliegen gerne im Abfluss brüten, wo häufig verrottende Obst- und Gemüsestücke zurückbleiben. Wenn Sie einen Küchenventilator betreiben, kann dies auch dazu beitragen, Fruchtfliegen fernzuhalten.

Führen Sie eine Überprüfung der faulen Produkte durch

Es ist leicht, sich daran zu erinnern, die reifen Produkte auf Ihrer Theke zu werfen oder zu essen, aber was ist mit den verrottenden Kartoffeln oder Zwiebeln in der Speisekammer? Die Entomologie der Universität von Kentucky schlägt vor, rissige oder beschädigte Teile von Obst und Gemüse abzuschneiden und wegzuwerfen, falls in diesen verwundeten Bereichen Fruchtfliegeneier vorhanden sind. "Eine einzelne verrottende Kartoffel oder Zwiebel, die im hinteren Teil eines Schranks vergessen wurde, oder das Verschütten von Fruchtsaft unter einem Kühlschrank kann Tausende von Fruchtfliegen züchten. Dies gilt auch für einen im Keller gelagerten Papierkorb, der niemals geleert oder gereinigt wird."

Friere deinen Kompost ein

Wenn Sie kompostieren, sollten Sie Ihre Gewohnheiten ändern. Einige Käfer eignen sich hervorragend für den Komposthaufen, aber Fruchtfliegen können Chaos anrichten, wenn sie von Ihrem Haufen in Ihren Garten gelangen und Eier in Ihre wachsenden Produkte legen. Das Einfrieren von Gemüse und Obst, bevor sie zu Kompost werden, tötet die Fliegen und ihre Eier. Mischen Sie häufig Kompost und ziehen Sie in Betracht, Fruchtfliegenfallen in der Nähe Ihres Komposthaufens aufzuhängen. Es ist besonders wichtig, Produktreste einzufrieren, bevor Sie sie in den Zwischenmonaten nach draußen bringen, in denen der Inhalt im Freien nicht schnell gefriert oder sich schnell zersetzt.

Abstoßen und verhindern

Waschen Sie die Produkte, sobald Sie sie nach Hause bringen, damit sich keine Fruchtfliegen in Ihrer Küche niederlassen. (Foto: GSPhotography / Shutterstock)

Probieren Sie ätherische Öle

Basilikumpflanzen können Fruchtfliegen abwehren. SF Gate empfiehlt, eine Basilikumpflanze in der Nähe Ihrer Obstschale zu platzieren oder Basilikumblätter direkt auf die Früchte zu streuen. Fruchtfliegen mögen keine starken Gerüche. Versuchen Sie also, einen Schwamm in Lavendelöl zu legen oder Zedernkugeln auf Ihre Theke zu legen, auf der Sie Obst aufbewahren. Laut Mercola mögen Fruchtfliegen angeblich auch Weihrauch und Zitronengras nicht. Experimentieren Sie also, bis Sie etwas finden, das sie in Schach hält.

Eingehende Produkte waschen

Sie können unabsichtlich Fruchtfliegen aus dem Lebensmittelgeschäft mit Ihren Produkten in Form von Eiern mit nach Hause nehmen. Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie nicht in Ihrer Küche landen, besteht darin, Obst und Gemüse zu waschen, sobald Sie nach Hause kommen. Die meisten Menschen denken zum Beispiel nicht daran, Bananen zu waschen. Sie können jedoch mit klebrigen Substanzen aus anderen Produkten überzogen sein, was für Fruchtfliegen sehr attraktiv sein kann. Um wirklich vorsichtig zu sein, können Sie sogar einen sauberen Eimer außerhalb Ihres Hauses aufstellen, um Produkte zu waschen, bevor Sie etwas ins Haus bringen.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde ursprünglich im Mai 2013 veröffentlicht und mit neuen Informationen aktualisiert.

Ähnlicher Artikel