12 gesundheitliche Vorteile von Apfelessig

Die Legende besagt, dass Cleopatra einmal eine Perle in einem Maß Essig aufgelöst hat, bevor sie das Gebräu getrunken hat, und so eine Wette gegen Mark Antony gewonnen hat, dass sie ein Vermögen für eine einzige Mahlzeit ausgeben könnte.

Wahrheit oder Apokryphen, wir werden es vielleicht nie erfahren, aber die Königin des Nils kannte höchstwahrscheinlich die besonderen Eigenschaften von Essig. Seit 5.000 v. Chr. Hatten die Babylonier es als Konservierungsmittel und Gewürz verwendet. und lange vor Cleopatras teurem Cocktail hatte Hippokrates die medizinischen Eigenschaften des Essigs gepriesen. Tatsächlich wirbt das Essig-Institut für die scharfe Flüssigkeit als eines unserer frühesten Mittel.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde Essig durch Gärung einer langen Liste von Materialien hergestellt, darunter Melasse, Datteln, Sorghum, Früchte, Beeren, Melonen, Kokosnuss, Honig, Bier, Ahornsirup, Kartoffeln, Rüben, Malz, Getreide und Molke. Aber von allen Essigen auf dem Block ist der aus Apfelwein hergestellte Essig der Liebling der zeitgenössischen Heilmittel.

Apfelessig wird seit langem als Volksheilmittel verwendet, wurde jedoch in den 1950er Jahren zu einem Superstar, als DC Jarvis im Bestseller "Folk Medicine: A Vermont Doctor's Guide to Good Health" sein Lob aussprach. Jetzt wird es als Gesundheitstonikum mit scheinbar magischen Kräften verehrt, das angeblich die Eigenschaften besitzt, die erforderlich sind, um alles von Warzen bis Diabetes zu heilen.

Während die Wissenschaft viele der Behauptungen über Apfelessig noch nicht bewiesen hat, bleibt es ein äußerst beliebtes Produkt, das in einer Vielzahl von Rollen eingesetzt wird, von Schönheit und Hausarbeit bis hin zu Gesundheit. Die folgenden Verwendungen umfassen einige, die von der Wissenschaft unterstützt werden, und einige, die lediglich von der Volksweisheit unterstützt werden.

1. Erfrischen Sie Ihren Mund

Einige schwören, indem sie Apfelessig mit Wasser abspülen und um den Mund schwenken, um Mundgeruch zu reduzieren. Es kann für Sie hilfreich sein, aber stellen Sie sicher, dass Sie es nicht klarstellen. Laut Columbia University könnte der hohe Säuregehalt des Essigs den Zahnschmelz erodieren.

2. Behandeln Sie den sauren Rückfluss

In Site's "13 überraschenden Hausmitteln gegen sauren Reflux" umfassen die Mittel die tägliche Einnahme von ein bis zwei Teelöffeln Apfelessig. Wie es erklärt wird, glauben die meisten Menschen fälschlicherweise, dass saurer Rückfluss durch eine Überproduktion von Säure verursacht wird, aber für viele Menschen ist es tatsächlich das Gegenteil: nicht genug Säure. Trinken Sie den Essig nicht alleine. Mischen Sie es in Wasser, Honig oder Tee, wenn Sie es versuchen wollen. Die Washington Post weist jedoch darauf hin, dass das Nationale Zentrum für Komplementär- und Alternativmedizin des NIH keine veröffentlichten Forschungsergebnisse zu einem Heilmittel gegen Apfelessig gegen Sodbrennen oder Reflux veröffentlicht hat. Dies ist also wirklich nur ein Hausmittel.

3. Linderung der GI-Belastung

Diejenigen, die Volksheilmittel verschreiben, sagen Reader's Digest, dass Apfelessig aufgrund seiner antibiotischen Eigenschaften helfen kann, wenn man an Durchfall leidet, der durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Einige natürliche Therapieexperten schlagen außerdem vor, dass Apfelessig bei der Beruhigung von Darmkrämpfen helfen kann. Wenn Sie leiden: Mischen Sie einen oder zwei Esslöffel in Wasser oder Apfelsaft und trinken Sie.

4. Verdauungsstörungen vorbeugen

Ein kleines Glas Apfelessig und Honig vor einer großen Mahlzeit kann die Verdauung unterstützen. (Foto: accesslab / Shutterstock)

Wenn Sie sich eine Mahlzeit gönnen möchten, von der Sie erwarten, dass sie nicht gut mit Ihrem Magen zurechtkommt, trinken Sie 30 Minuten vor dem Essen einen Teelöffel Apfelessig gemischt mit einem Teelöffel Honig in einem kleinen Glas warmem Wasser . Dies ist keine wissenschaftlich fundierte Prävention, sondern eine, die auf Hausmitteln und Folklore basiert.

5. Schluckauf stoppen

Wenn es eine eindeutige Heilung für den Schluckauf gäbe, würden wir alle davon wissen und nie wieder unter den frustrierenden Dingen leiden. Leider ist es Erdnussbutter essen, den Atem anhalten, kopfüber Wasser trinken, Angst haben und eine beliebige Anzahl anderer volkstümlicher Heilmittel. Aber irgendwann scheint es einer dieser Stöcke zu sein und sie tatsächlich in ihren Spuren zu stoppen. Wenn Sie also das nächste Mal eine Runde unkontrollierbaren Schluckaufs haben, sollten Sie versuchen, einen Teelöffel Apfelessig in Wasser zu schlürfen.

6. Verwöhne deine Haare

Es scheint, dass Essig helfen kann, egal in welches Haarkamp Sie fallen. Folgendes berücksichtigen:

  • Hausmittel gegen fettiges Haar
  • Hausmittel gegen trockenes Haar
  • Wie man glanzloses Haar repariert
  • Geben Sie das Shampoo vollständig auf (siehe Kommentare hier).

7. Beruhigen Sie Halsschmerzen

Es gibt eine Vielzahl großartiger natürlicher Heilmittel gegen Halsschmerzen, und die Verwendung von Apfelessig ist eines davon. Sobald Sie die ersten Anzeichen von Halsschmerzen spüren, versuchen Sie eine von zwei Methoden. Mischen Sie 1/4 Tasse Apfelessig mit warmem Wasser und gurgeln Sie jede Stunde; oder mischen Sie einen Esslöffel Apfelessig mit heißem Wasser und einem Schuss Honig und Schluck.

8. Bekämpfe den Juckreiz

Apfelessig ist ein natürlicher Weg, um juckende Insektenstiche zu lindern. (Foto: ThamKC / Shutterstock)

Ein Tupfer Apfelessig mit einem Wattebausch wird allgemein empfohlen, damit ein lästiger Mückenstich nicht mehr juckt. Es wird ein bisschen stechen, aber es wird helfen, das stachelige Kitzeln zu unterdrücken.

9. Haut aufhellen

Viele, die unter der durch Hautprobleme verursachten Angst leiden - von Psoriasis und Ekzemen bis hin zu trockener Haut und Hautunreinheiten - loben Apfelessig für die Verringerung von Entzündungen und die allgemeine Minimierung von Problemen. Versuchen Sie, die betroffenen Stellen mit einem Wattebausch abzutupfen. Beachten Sie jedoch, dass die Säure in Essig Ihre Haut reizen und die Bedingungen verschlechtern kann, wodurch die antibakteriellen Eigenschaften des Essigs zunichte gemacht werden.

10. Verringern Sie den Glukosespiegel

Von allen Arten, wie Menschen Apfelessig verwenden, besteht das vielleicht größte Potenzial darin, bei Diabetes zu helfen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass es sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Eine Studie von 2007 mit Teilnehmern mit Typ-2-Diabetes ergab, dass zwei Esslöffel Apfelessig vor dem Schlafengehen die Glukose am Morgen um 4 bis 6 Prozent senkten.

11. Senken Sie den Cholesterinspiegel und den Bluthochdruck

Wenn Sie eine Ratte sind, ist das. Mehrere Studien an Ratten haben gezeigt, dass Essig einen positiven Beitrag zur Senkung des Cholesterins und des Bluthochdrucks leistet. Es gibt keine Beweise dafür, dass es bei Menschen funktionieren kann, aber die Forschung in diesen Bereichen geht weiter.

12. Abnehmen

Wenn es ein Versprechen gibt, das die meisten Nahrungsergänzungsmittel und Superfoods gerne behaupten, dann ist es ihre Fähigkeit, beim Abnehmen zu helfen. Seit Jahrtausenden wird Essig verwendet, um beim Abnehmen zu helfen. Ob dies tatsächlich der Fall ist oder nicht, muss von der Wissenschaft noch bewiesen werden, aber viele Menschen halten mit Hingabe an der Praxis fest. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2005 ergab, dass Menschen, die ein Stück Brot mit kleinen Mengen Essig aßen, sich voller fühlten als diejenigen, die keinen Essig hatten. Wenn es jedoch um Essig und Gewichtsverlust geht, erinnert uns die Mayo-Klinik daran, dass es kein Wundermittel gibt… abgesehen davon, dass Sie weniger Kalorien essen und mehr trainieren.

Eine andere Sache, die die Mayo-Klinik zu wissen glaubt, ist die folgende: Die Einnahme kleiner Mengen Apfelessig sollte nicht viele Risiken bergen, aber die regelmäßige Einnahme größerer Mengen könnte sich als problematisch erweisen. Es ist stark sauer und kann Probleme verursachen, die von Zahnschäden bis hin zu niedrigeren Kaliumspiegeln, geringerer Knochendichte und Wechselwirkung mit einigen Medikamenten reichen. Sprechen Sie wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einer neuen Therapie beginnen.

Ähnlicher Artikel