12 Dinosaurier-Themenparks

So sehr wir "Jurassic Park" lieben - jetzt in 3-D! - Es gibt Zeiten, in denen wir davon träumen, ein mit Dinosauriern gefülltes Anwesen ohne tropische Stürme, elektrische Abschaltungen und ständiges Kreischen von Laura Dern zu besuchen.

Zum Glück gibt es viele solcher Orte.

Seit dem Debüt des Dinosaur Court im Crystal Palace Park in London im Jahr 1854 haben Outdoor-Parks, die sich um sehr große - wenn auch oft wissenschaftlich ungenaue - Nachbildungen prähistorischer Bestien drehen, seit langem die Vorstellungskraft der Öffentlichkeit auf eine Weise erweckt, die massive Fossiliensammlungen und gegossene Skelette können einfach nicht zusammenpassen. Machen Sie sich nichts draus, die sagenumwobenen Dinosaurierhallen in Institutionen wie dem Chicagoer Field Museum of Natural History und dem American Museum of Natural History in New York sind Eimer-Listen-Ziele für Dino-Anhänger jeden Alters. Aber für eine weniger formelle - und oft kitschige - Einführung in die Welt der Sauropoden, Theropoden, Ornithopoden und ihrer Höhlenmenschenkapseln, die erst Millionen von Jahren später existierten, gibt es keinen besseren Ort als einen Außenbereich Dinosaurierpark.

Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums von „Jurassic Park“ haben wir einige bemerkenswerte Dinosaurierparks zusammengefasst - sowohl erhalten (das lebt und ist gut, wenn Sie sich fragen) als auch ausgestorben. Wie Sie sehen werden, reichen sie von liebenswürdig abgedroschenen Touristenfallen am Straßenrand bis zu animatronikgetriebenen Themenparks. Nach unseren Top-Paläo-Park-Tipps finden Sie sechs weitere Konkurrenten, die alle für den Geschäftsbetrieb geöffnet sind.

Haben Sie einen Lieblingsdinosaurierpark, den wir ausgelassen haben? Wie wäre es mit einer nicht mehr existierenden Attraktion am Straßenrand aus Ihrer Kindheit, die Ende der Kreidezeit den Weg des Flugsauriers ging?

Cabazon Dinosaurier, Cabazon, Kalifornien.

Status: Vorhanden

Kommt Ihnen die Vision eines massiven Tyrannosaurus Rex aus Beton, der über einem Stück kalifornischer Wüste thront, seltsam bekannt vor?

Vielleicht wird dies Ihre Erinnerung beflügeln: In den Kiefern von „Mr. Rex “ist der Ort, an dem ein schäbig gekleidetes Mann-Kind eine großherzige frankophile Kellnerin namens Simone romanisierte, bis ihr mit Dinosauriern Knochen schwingender Schläger eines Freundes, Andy, auftauchte und alles ruinierte. Mr. Rex und sein älteres Geschwister, ein 150 Fuß langer Apatosaurus, der in „Pee-Wees großem Abenteuer“ verewigt wurde, nannten sich „Ms. Dinney “zieht weiterhin Neugierige und Fans des Films an, die daran interessiert sind, die Verfolgungsjagd von Andy / Pee-Wee nachzubilden. (Die Cabazon-Dinosaurier appellieren auch an Darwin-Leugner, aber das ist eine ganz andere Geschichte).

Mit Beginn der Arbeiten an Frau Dinney Mitte der 1960er Jahre unter Verwendung von Schrottmaterialien, die beim Bau der Interstate 10 geborgen wurden, wurden die beiden prähistorischen Giganten - beide sind vollständig zugängliche Gebäude, nicht nur Skulpturen - vom visionären Straßenrestaurator Claude K. Bell als Auftraggeber beauftragt Mittel, um Kunden zu seinem Truck-Stop-Restaurant The Wheel Inn Café außerhalb von Palm Springs zu locken. (Sei dir nur sicher und sag ihnen, dass Large Marge dich geschickt hat!)

Nach Bells Tod im Jahr 1988 und dem anschließenden Verkauf seiner Attraktion am Straßenrand fügte das neue Management weitere Dino-Ablenkungen hinzu und verwandelte den Bauch von Frau Dinny in ein kreationistisches Museum und einen Geschenkeladen, in dem Noah angeblich zwei Baby-Dinosaurier eskortierte -Zwei auf seine Arche. Die Los Angeles Times erklärt: „In Zusammenarbeit mit einer christlichen Gruppe beschloss der Entwickler, die Dinosaurier als massive Werbetafeln am Straßenrand zu verwenden, um die biblische Vorstellung zu verkaufen, dass das Leben auf der Erde während Gottes einer produktiven Woche eine göttliche Schöpfung war und nicht das Ergebnis von Millionen von Jahren der Evolution. Bell's Dinosaurier haben eine Anstellung als Proselytizer gefunden. “

***.

Foto: erikadotnet / Flickr

Prähistorischer Wald, Onsted, Mich.

Status: Ausgestorben

Während lange verlassene Gebäude und zerfallende moderne Ruinen in Detroit ein Dutzend sind, müssen Sie sich außerhalb der Stadtgrenzen in die malerischen Irish Hills wagen, um den albtraumhaften Verfall der Glasfasersauriersorte zu erleben. Der Prähistorische Wald befindet sich an einem Abschnitt der US Route 12 inmitten einer Vielzahl von Attraktionen am Straßenrand. Er wurde 1963 eröffnet und konnte mehr als drei Jahrzehnte lang Busladungen aufregender Kinder und ihrer gleichgültigen, mit der Kamera arbeitenden erwachsenen Begleiter fangen.

Abgesehen von dem Safari-Zug, den Wasserfällen und dem rauchenden Faux-Vulkan waren die schrecklichen Reptilienbestien und massiven prähistorischen Säugetiere - mit freundlicher Genehmigung des außergewöhnlichen Dinosaurier-Bildhauers James Q. Sidwell - die Hauptattraktion des Prähistorischen Waldes, die entlang des Waldes lauerten Wanderwege des 8 Hektar großen Grundstücks. Nach seiner Arbeit zu urteilen, scheute Sidwell nicht, die ausgesprochen grausamen Essgewohnheiten fleischfressender Theropoden darzustellen. Wenn wir über solche Tableaus stolpern, gehen wir davon aus, dass es für viele der zum Benetzen neigenden Gäste des Parks Zeit war, „die Augen zu bedecken und an Barney zu denken“.

Seit der Schließung im Jahr 1999 befinden sich die Dutzenden von Dino-Bewohnern des Prähistorischen Waldes in verschiedenen baufälligen und baufälligen Zuständen, während sich Mutter Natur nähert und das Anwesen wieder in seinen natürlichen Zustand zurückkehrt. Trotz des Vorhandenseins verschiedener Sicherheitsmaßnahmen, um Neugierige fernzuhalten, haben fotografische Handlungen sowie Fälle von Vandalismus und Diebstahl den verlassenen Themenpark lange Zeit geplagt, in dem dreiste Eindringlinge mit dem „gespenstischen Lachen ungeborener Dinosaurierbabys, die an jeder Ecke lauern, konfrontiert sind . ”

***.

Foto: Kim Scarborough / Flickr

Dinosaur Gardens Prähistorischer Zoo, Ossineke, Mich.

Status: Vorhanden

Zischende Velociraptoren! Teergruben-Gemetzel! Killerpythons! Oben ohne Höhlenfrauen! Minigolf! Zwiebelringe! Tchotchke Geschäfte! Eine riesige Statue von Jesus mit einem Globus! Dinosaur Gardens befindet sich auf einem 40 Hektar großen, entwässerten Sumpfland am Westufer des Huronsees und scheint alles zu bieten, wenn es um prähistorische Vergnügungen geht… und noch viel mehr.

Es ist erstaunlich, dass die animatronikfreien Dinosauriergärten, die Ende der 1930er Jahre vom Volkskünstler Paul N. Domke eröffnet wurden, im Laufe der Jahre dem Aussterben entgangen sind, als ähnliche, ernsthaft Low-Tech-Attraktionen am Straßenrand in den Ruhestand gezwungen wurden. Es wird von über zwei Dutzend prähistorischen Vögeln, Säugetieren und Reptilien bevölkert, die aus Beton handgefertigt und auf einem bewaldeten Pfad verteilt sind (einschließlich eines 60.000 Pfund schweren Apatosaurus mit dem etwas erschütternden Porträt von Jesus in seiner Brusthöhle). Dieser sogenannte „Zoo“ ist ein Rückfall in eine andere Zeit und an einen anderen Ort… und wir sprechen nicht über die Kreidezeit. Und um es höflich auszudrücken, sogar die Website des Parks stammt aus einer anderen Zeit.

Laut Roadside America war Domke auch der Bildhauer von Ossinekes anderem Hauptfotopunkt: riesige Zwillingsstatuen des folkloristischen Holzfällers Paul Bunyan und seines treuen Reisebegleiters Babe the Blue Ox. Laut lokaler Überlieferung war das arme Baby vor vielen Monden Opfer einer bösartigen Kastration. Ein betrunkenes Zieltraining mit einer Waffe wurde für das abscheuliche Verbrechen verantwortlich gemacht.

***.

Foto: StefZ / Flickr

Dinosaurierwelt, Beaver Springs, Arche.

Status: Ausgestorben

Während Michigans prähistorischer Wald derzeit den Titel des gruseligsten nicht mehr existierenden Dinosaurier-Themenparks trägt, ist Dinosaur World, ein 65 Hektar großes ozarkianisches Unternehmen, das 2005 nach fast drei Jahrzehnten touristischen Ruhmes geschlossen wurde, sicherlich der größte der nicht mehr existierenden Dinosaurier-Themenparks.

Dinosaur World - früher bekannt als John Agars Land of Kong und davor Farwell's Dinosaur Park - beherbergt rund 100 verlassene Zementtiere und eine Handvoll Cro-Magnon-Hausbesetzer. Viele der lebensgroßen Skulpturen stammen von Emmet Sullivan, dem gleichen Mitarbeiter, der für die Einführung von Dinosauriern in die Black Hills von South Dakota und die Errichtung eines 67 Fuß hohen Jesus-Statuts im nahe gelegenen Ferienort Eureka Springs verantwortlich ist.

Und dann ist da noch King Kong. Man glaubt, dass er die größte Hommage an den zerstörerischen übergroßen Affen ist - er ist 42 Fuß groß -, und es ist nicht ganz klar, warum sich das Filmmonster mit einem Haufen müder alter Reste aus dem Mesozoikum vermischt. Wie Roadside America mitgeteilt wurde, wollte der ursprüngliche Besitzer des Parks eine Statue von General Douglas MacArthur auf dem Grundstück errichten, aber die örtlichen Behörden hatten sie nicht. Stattdessen entschied er sich für King Kong. Eine kohärentere Quelle behauptet, dass King Kong, 1984 fertiggestellt, die Idee von Ken Childs war, dem zweiten Besitzer des Parks. Wie die Geschichte erzählt, war Childs mit John Agar, einem B-Movie-Schauspieler, befreundet - unter anderem mit „Women of the Prehistoric Planet“ und „Curse of the Swamp Creature“ -, der erlaubte, dass sein Name in dem Unternehmen verwendet wurde. Nicht so zufällig war Agar 1976 auch an dem Remake von "King Kong" als "City Official" beteiligt.

***.

Dinosaurierpark, Rapid City, SD

Status: Vorhanden

Überlassen Sie es einem doof aussehenden, hellgrünen Triceratops, Thomas Jefferson auf die Bühne zu bringen.

Der Dinosaur Park wurde 1936 eingeweiht und 1990 im National Register of Historic Places eingetragen. Er liegt weniger als 48 km vom Mount Rushmore entfernt und das aus gutem Grund: um Autofahrer zu fangen, die möglicherweise einen kurzen Boxenstopp / Foto-Op benötigen, bevor sie weiter durch die Stadt fahren fossilreiche Black Hills, um die Tassen toter Präsidenten zu bestaunen, die in die Seite eines Berges gehauen sind. Denn eigentlich sagt nichts „Amerika“ so sehr wie das Instagramming kitschiger Dinosaurierstatuen und ein Quartett riesiger Granitköpfe am selben Nachmittag.

Der Dinosaur Park ist im Vergleich zu moderneren prähistorischen Attraktionen am Straßenrand relativ bescheiden und enthält sieben „lebensgroße“ Repliken mit Drahtgeflecht: Apatosaurus, Triceratops (übrigens South Dakotas Staatsfossil), Stegosaurus, den Anatotitan mit Entenschnabel und den der schrecklichste Nicht-Eidechse von allen, Tyrannosaurus Rex. Und während ihnen die atemberaubenden Aussichten ihrer konkreten Kameraden vorenthalten werden, können ein Protoceratops und Dimetrodon (technisch gesehen kein Dinosaurier) in der Nähe des Parkplatzes gefunden werden.

Die Skulpturen sind das frühe Werk des in Montana geborenen Bildhauers Emmet Sullivan, der Mega-Messias und Wollmammuts im Ruhm der Ozarks ist (siehe oben). Sullivans Handarbeit, ein weiterer grüner Apatosaurus mit einer Größe von 80 Fuß, befindet sich ebenfalls in der Nähe und befindet sich permanent außerhalb des berüchtigten touristischen Höllenlochs / Einzelhandelsziels Wall Drug. Wenn Sie noch nie zuvor waren, ist Wall Drug mit 76.000 Quadratmetern voller Taxidermie der richtige Ort in den Badlands, um hausgemachte Donuts zu schälen, nach Edelsteinen zu suchen, ein Rezept zu füllen und sich mit alltäglichen Dingen wie Schnurrbartwachs, Traumfängern und Jackalope zu versorgen Schnapsgläser. Und vergessen Sie nicht das freie Eiswasser.

***.

Feldstation: Dinosaurier, Secaucus, NJ

Status: Vorhanden

Mit ihren chintzy Geschenkartikelläden und bewegungslosen Betonmonstern gelten die meisten Dinosaurier-zentrierten Attraktionen als veraltete, aber liebenswerte Kuriositäten einer vergangenen Ära, Orte, die Sie in einer Schachtel mit Vintage-Postkarten auf einem Flohmarkt sehen würden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass in den letzten Jahren eine neue Art prähistorischer Themenparks entstanden ist. Und um ganz klar zu sein, es handelt sich nicht um hokey Straßenumleitungen mit angemessenen Eintrittspreisen und dem entspannten Ambiente eines Putt-Putt-Golfplatzes - es handelt sich um voll ausgestattete Dinosaurier-Ziele, die mit den besten Roboter-Blend- und Bildungsprogrammen des 21. Jahrhunderts ausgestattet sind das geht weit über informative Plakate hinaus.

Nehmen wir zum Beispiel die Feldstation: Dinosaurier. Dieser 2 Jahre alte, 20 Hektar große Park befindet sich direkt am New Jersey Turnpike und bietet 32 ​​voll animatronische Bestien, darunter einen 90 Fuß langen Argentinosaurus, „vor der atemberaubenden natürlichen Kulisse der New Jersey Meadowlands“ . Laut der Website des Parks haben „Wissenschaftler des New Jersey State Museum daran gearbeitet, dass die Ausstellung die neuesten Theorien und Entdeckungen in den Bereichen Paläontologie, Geologie und Umweltstudien umfasst.“ Mit anderen Worten, dieser Ort nimmt das Geschäft mit Dino-Unterhaltung offensichtlich sehr ernst.

Neben den großen Jungs selbst bietet Field Station: Dinosaurs - Slogan: „9 Minuten von Manhattan entfernt, 90 Millionen Jahre zurück in der Zeit“ - neben verschiedenen Workshops, Spielen und Aktivitäten auch eine nachgebildete Fossiliengrabung. Und dann gibt es "Dragons and Dinosaurs", eine 20-minütige Live-Performance, die "die erstaunliche Verbindung zwischen Dinosaurierknochen, Einhörnern, Monstern und den feuerspeienden Drachen der Folklore zum Leben erweckt".

Sie hatten uns bei Einhörnern.

6 weitere (nicht ausgestorbene) heimische Dinosaurierziele

  • Dinosaurier-Park, Cedar Creek, Texas
  • Dinosaurierwelt, Pflanzenstadt, Fla.
  • Dinosaurierland, White Post, Va.
  • Ogden Eccles Dinosaur Park, Ogden, Utah
  • Prähistorische Gärten, Port Orford, Erz.
  • Dinosaurier am Leben! Themenpark Kings Dominion, Doswell, Va.
Verwandte Geschichten vor Ort:
  • 8 unheimliche, verlassene Vergnügungsparks
  • 11 sehr ungewöhnliche Themenparks
  • 'Jurassic Park 4' mit gruseligem neuen Dinosaurier

Ähnlicher Artikel