11 Tiere töten dich eher als Haie

Haie sind irgendwie beängstigend. Im Wasser sind sie schneller als wir, können augenblicklich aus dem Nichts auftauchen und einen festen Bissen einpacken. Es ist leicht, nervös zu werden, wenn Sie sich im dunklen Ozean befinden und sich nicht sicher sind, was mit einem zahnigen Grinsen vorbeischwimmt. Aber Haie sind nicht die Tiere, vor denen Sie am meisten Angst haben sollten. Wenn Sie die Anzahl der Todesfälle durch Haie mit einer Reihe anderer Tiere vergleichen, ist klar, dass es viele andere Tiere gibt, die mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihren Tod verursachen.

Mücken

Der Speichel der Mücken erleichtert es ihnen, an unser Blut zu gelangen, und es juckt uns. (Foto: Mycteria / Shutterstock)

Jedes Jahr werden 655.000 Menschen getötet, vor allem in Afrika, durch die kleinen Kerle, die links und rechts Malaria verbreiten.

Flusspferde

Das Nilpferd hat ein beeindruckendes Gebiss. (Foto: Karel Bartik / Shutterstock)

Jährlich werden in Afrika 2.900 Menschen von diesen launischen Säugetieren getötet. Dieses Pummelchen-Äußere soll Sie nur anlocken.

Hirsch

Hirsche können schnell über die Straße rasen. (Foto: Tom Reichner / Shutterstock)

130 Menschen wurden in den USA von Rehen getötet, fast ausschließlich, weil Fahrer die Hirsche mit ihren Autos schlugen. Das Sprichwort "ein Reh im Scheinwerferlicht" kam aus einem Grund.

Bienen

Bienen haben viel wichtigere Arbeit zu erledigen, als dich zu stechen. (Foto: Tambako der Jaguar / flickr)

478 Menschen zwischen 2008 und 2015 in den USA wegen einer allergischen Reaktion, weil sie entweder von Bienen, Wespen oder Hornissen gestochen wurden.

Hunde

Vielleicht möchten Sie nicht jeden Hund streicheln, den Sie treffen. (Foto: Verkhovynets Taras / Shutterstock)

In den USA wurden zwischen 2008 und 2015 272 Menschen getötet (Fido ist nicht immer Ihr bester Freund.)

Ameisen

Kleine, aber mächtige Ameisen können einen gefährlichen Biss packen. (Foto: skynetphoto / Shutterstock)

In Afrika werden jedes Jahr 20-50 Menschen von Ameisen getötet. Sie mögen klein sein, aber Dutzende, Hunderte oder sogar Tausende von stechenden Ameisen können sich summieren.

Qualle

Nicht alle Quallen sind gefährlich für den Menschen, aber einige haben ein unglaublich starkes Gift. (Foto: Baishev / Shutterstock)

Allein auf den Philippinen sterben jährlich 20 bis 40 Menschen an der durch die Stiche verursachten Anaphylaxie.

Kühe

Vielleicht möchten Sie nur Kühe von der anderen Seite des Zauns bewundern. (Foto: thka / Shutterstock)

In den USA werden jedes Jahr 22 Menschen von diesen scheinbar fügsamen Kreaturen getötet. Es macht Spaß, sie zu streicheln, aber von einem in den Kopf getreten zu werden ... nicht so lustig.

Pferde

Mit einem Pferd rumhängen? Bleib weg von diesen Hinterbeinen ... und diesen Zähnen. (Foto: Rita Kochmarjova / Shutterstock)

Dank unserer Pferdefreunde sterben jedes Jahr 20 Menschen. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagten, dass jedes Jahr 72 Menschen an "anderen Tieren" sterben - darunter Pferde, Rinder und Schweine.

Spinnen

Spinnen können tödlich sein, besonders die schwarze Witwenspinne. (Foto: Sari ONeal / Shutterstock)

In den USA sterben jedes Jahr 6 Menschen an Spinnenbissen.

Schlangen

Wenn Sie beim Wandern oder Campen eine Klapperschlange sehen, lassen Sie sie offensichtlich in Ruhe. (Foto: Brent Myers / flickr)

In den USA sterben jedes Jahr 6 Menschen an giftigen Schlangenbissen, was nicht viel ist, wenn man bedenkt, was für ein häufiger Anblick sie in beliebten Wander- und Campinggebieten sind.

Haie

Haie haben einen tödlichen Ruf, sind aber für weniger Todesfälle verantwortlich als Sie denken. (Foto: Allan Lee / flickr)

In den USA wird jedes Jahr <1 Person getötet, und weltweit werden weniger als sechs von Haien getötet. Von 2006 bis 2010 gab es in den USA nur drei Todesfälle durch Hai-Angriffe

Zugegeben, wenn Sie mit Bullenhaien schwimmen, sterben Sie in diesem Moment eher durch einen Hai-Angriff als durch eine Kuh. Aber die meisten von uns sind nicht so oft mit Haien im Wasser, wie wir uns neben einer Kuh auf einem Besuch auf einem Bauernhof oder in einem Streichelzoo befinden. Und wir sind sicherlich viel häufiger bei Bienen und Ameisen als bei Haien. Aber wenn Sie im Meer schwimmen - oder sogar in einigen Flüssen -, sind Sie Haien wahrscheinlich näher als Sie denken. Mit Millionen und Abermillionen von Strandgängern und Surfern, die jeden Tag ins Wasser gehen, wird nur eine kleine Handvoll jemals von Haien gebissen oder getötet. Wenn Sie also Angstgefühle oder sogar Hass auf Haie hegen, möchten Sie vielleicht einen Schritt zurücktreten und eine kleine Perspektive gewinnen. Sie sind bei weitem nicht so tödlich, wie Sie vielleicht denken.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde aktualisiert, seit sie ursprünglich im November 2012 veröffentlicht wurde. Diese Geschichte wurde ursprünglich für Treehugger im Jahr 2012 geschrieben.

Ähnlicher Artikel