10 überraschende Hausmittel gegen sauren Rückfluss

Saurer Reflux oder GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit), eine wissenschaftlichere Methode zur Beschreibung von Sodbrennen, betrifft 50 Prozent der Amerikaner. Während Sodbrennen darauf hindeutet, dass Sie gerade eine Pizza gegessen haben, die Sie gestört hat, tritt GERD auf, wenn Lebensmittel, Säuregehalt, Gallenmaterial oder Pankreassäfte mehr als zweimal pro Woche in Ihre Speiseröhre gelangen und Probleme verursachen, sagt Patricia Raymond, Gastroenterologin in Chesapeake, Virginia .

Die saure Lösung, die in die Speiseröhre spritzt, verursacht Entzündungen, Reizungen und Narben, die den Umfang der Speiseröhre verengen können. Zu den Symptomen gehören Heiserkeit, festsitzende Lebensmittel, Brennen, Reizungen, Übelkeit, Husten, Keuchen, Asthmasymptome und erodierter Zahnschmelz. Es erhöht auch Ihre Chancen auf Speiseröhrenkrebs.

Der wichtigste Schritt ist, dem Problem auf den Grund zu gehen. Menschen, die übergewichtig oder älter sind, sind in der Regel stärker betroffen, da Bauchfett die Funktion der Speiseröhre beeinträchtigt und der Schließmuskel der Speiseröhre, der Backsplash verhindert, mit zunehmendem Alter schwächer wird. Und viele der besten Dinge im Leben können den Schließmuskel entspannen, einschließlich Schokolade, Alkohol, Nikotin, Koffein und fettigen, würzigen und fettigen Lebensmitteln. Das sollten Sie also vermeiden.

Dr. Jamie Koufman, Professor für klinische Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde am New York Eye and Ear Infirmary des New York Medical College und Autor von "Dropping Acid: Das Kochbuch und die Heilung der Reflux-Diät", bietet einige praktische Tipps für den Lebensstil: Aufhören zu rauchen, don Tragen Sie keine zu enge Kleidung, trainieren Sie nicht direkt nach dem Essen, legen Sie sich nicht direkt nach dem Essen hin oder essen Sie nicht innerhalb von drei Stunden vor dem Schlafengehen und heben Sie den Kopf Ihres Bettes an, wenn Sie ein nächtlicher Refluxer sind.

Hier sind einige der besten natürlichen Hausmittel, um den gelegentlichen Anfall von saurem Reflux zu versuchen. Konsultieren Sie wie bei jedem Arzneimittel Ihren Arzt, bevor Sie eine dieser Lösungen zu Ihrer Reaktion hinzufügen, insbesondere wenn Sie häufiger unter Sodbrennen oder GERD leiden.

Das Abnehmen kann helfen, die Symptome des Reflux zu lindern. (Foto: Rostislav_Sedlacek / Shutterstock)

1. Abnehmen. Eine in der Zeitschrift Adipositas veröffentlichte Studie ergab, dass Teilnehmer, die 10 Prozent ihres Körperfetts verloren hatten, verbesserte Symptome des sauren Rückflusses hatten.

2. Begeben Sie sich auf eine Anti-Reflux-Diät, bei der alle oben genannten leckeren Laster beseitigt werden. "Seien Sie nicht zu aufgeregt; es macht nur für etwa 30 Prozent der Menschen einen Unterschied", sagt Raymond und scherzt, "das Problem mit der Diät ist, dass wir feststellen, dass die meisten Menschen lieber sterben würden, als für den Rest der Zeit auf dieser Diät zu sein." ihr Leben."

3. Trinken Sie täglich zwei Unzen unverarbeiteten Aloe Vera Saft . Eine im Journal of Traditional Chinese Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Aloe Vera eine sichere und wirksame Behandlung zur Verringerung der Symptome von GERD darstellen kann, einschließlich Sodbrennen, Aufstoßen von Nahrungsmitteln, Blähungen, Aufstoßen, Dysphagie, Übelkeit, Erbrechen und Aufstoßen von Säure.

4. Beginnen Sie Ihren Tag mit Wasser und bleiben Sie tagsüber hydratisiert, insbesondere nach dem Training. Dies kann laut WebMD für einige Menschen mit Sodbrennen ein Auslöser sein.

5. Versuchen Sie einen halben Teelöffel Backpulver in einer halben Tasse Wasser, empfiehlt WebMD. Es ist nicht lecker, aber es ist ein wirksames hausgemachtes Antazida.

6. Nehmen Sie täglich 1 bis 2 Teelöffel Apfelessig . Es ist großartig, mit Honig in Tee oder anstelle von Zitrone in Tee gemischt. "Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass jeglicher saurer Rückfluss und Verdauungsstörungen durch eine Überproduktion von Säure verursacht werden. Die neuesten Forschungsergebnisse zeigen, dass es für viele Menschen tatsächlich das Gegenteil ist: Es wird zu wenig Säure produziert, um die verzehrten Lebensmittel angemessen zu verdauen", sagt Christina K. Major. Ganzheitlicher Ernährungsberater und naturheilkundlicher Arzt in Trevorton, Pennsylvania. Medical News Today warnt jedoch davor, dass Apfelwein bei manchen Menschen den gegenteiligen Effekt haben könnte. Das Risiko, Apfelessig einzunehmen, ist bei Patienten mit leichten Symptomen jedoch minimal. Versuchen Sie daher eine kleine Dosis unmittelbar vor oder unmittelbar nach einer Mahlzeit, um zu sehen, wie Ihr Körper reagiert.

7. Essen Sie einen Apfel vor oder nach problematischen Mahlzeiten. Äpfel sind eine der wenigen Arten von Lebensmitteln, die zur Verbesserung der Symptome beitragen können, so Medical News Today, die sich auf eine kleine Studie bezogen, die in Gastroenterology Research and Practice veröffentlicht wurde. Andere Lebensmittel mit diesem Effekt waren Kartoffeln, Obst und Eier.

8. Nehmen Sie die Kräuterergänzung Slippery Elm in Kapsel-, Pulver- oder Pastillenform, da sie das gereizte Gewebe des Verdauungstrakts gemäß dem Mount Sinai Health System beruhigt.

Verschiedene Teesorten, einschließlich Minze, können die Symptome des sauren Rückflusses lindern. (Foto: 5 Sekunden Studio / Shutterstock)

9. Kamillentee sowie Minz- oder Bockshornkleetee können dazu beitragen, die Symptome des sauren Rückflusses zu verringern.

10. Kauen Sie nach den Mahlzeiten einen Kaugummi, um die Speichelproduktion zu steigern. Untersuchungen zufolge kann dies laut WebMD den Säuregehalt in der Speiseröhre senken und zur Vorbeugung von GERD beitragen.

Anmerkung des Herausgebers: Diese Geschichte wurde aktualisiert, seit sie im Oktober 2013 erstmals veröffentlicht wurde.

Ähnlicher Artikel