10 schrullige Cafés in Japan, die man unbedingt besuchen muss

Wenn Sie nicht unter einem Felsen gelebt haben, haben Sie wahrscheinlich von Katzencafés gehört. Obwohl sie ihren Ursprung in Japan haben, haben in den letzten Jahren einige dieser niedlichen Nischenbetriebe in Städten auf der ganzen Welt eröffnet. Während sich der Trend weiter ausbreitet, bleiben einige der besten Katzencafés in Japan. Entdecken Sie im folgenden Video eines der beliebtesten Katzencafés Tokios, Temari No Ouchi:

Also ja. Katzencafés sind ziemlich toll, aber wussten Sie, dass es andere Arten von Themencafés gibt? Von Tiercafés bis hin zu Cosplay-Cafés hat Japans Dienstleistungsbranche für jeden etwas zu bieten. Hier sind einige, die Sie zu Ihrer Reiseroute hinzufügen sollten, wenn Sie bald nach Japan reisen!

Hundecafés

Sicher, Katzencafés liegen voll im Trend, aber was ist, wenn Sie eher ein Hund sind? Sie haben Glück, denn in ganz Japan gibt es mehrere Hundecafés, darunter Nagasakis Dog Hill Cafe (oben), das Corgis gewidmet ist.

Kuscheltiercafés

Fühlen Sie sich ganz alleine in der Großstadt Tokio? Das "Anti-Einsamkeit" Moomin House Cafe in Bunkyo, Tokio, bietet Kaffee, süße Leckereien und die seltsam entzückende Gesellschaft riesiger Stofftiere.

"Um seine einsamen Kunden vor den unangenehmen Gefahren des Solo-Essens zu bewahren", berichtet CNN, "bietet das Café freundlicherweise Sitzgelegenheiten mit Stofftierbegleitern namens Moomins, einer Familie weißer Hippo-ähnlicher Charaktere, die vom finnischen Illustrator und Schriftsteller Tove Jansson kreiert wurden."

Kaninchencafés

Liebeshasen? Du bist nicht der Einzige. Eines der beliebtesten Kaninchencafés in Tokio, Mimi, ist der perfekte Ort für eine Hasen-Kuschelsession. Da die Tiere herumlaufen dürfen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Besucher wie die Frau im obigen Video mit einer wabernden Decke aus Hasenflusen bedeckt werden. Für Leute, die nicht genug von diesen flauschigen Brötchen bekommen können, werden Sie erfreut sein zu erfahren, dass Japan auch die Heimat einer Insel ist, die mit riesigen Schwärmen wilder Kaninchen gefüllt ist.

Dienstmädchencafés

An der Oberfläche kann das Konzept eines Dienstmädchencafés einige Augenbrauen hochziehen. Immerhin handelt es sich im Grunde genommen um eine Gruppe junger Frauen in französischen Dienstmädchenkostümen, die für eine [meist männliche] Kundschaft dienen und auftreten. Aber wie Ryan Broderick von Buzzfeed bei einem Besuch in einem dieser legendären Cosplay-Unternehmen feststellt, ist die Erfahrung weniger skandalös als man denkt.

Butler-Cafés

Für Menschen, die von der Idee der Dienstmädchencafés fasziniert sind, aber die Gesellschaft von Männern bevorzugen, gibt es in ganz Japan mehrere "Butler-Cafés", in denen Kunden die Erfahrung erhalten, von raffinierten, gut gekleideten Männern bedient zu werden. Im obigen Video erhalten wir einen Einblick in den Besuch einer Frau im Swallowtail Butler Cafe in Toshima, Tokio

Igelcafés

Einer der neuesten Einträge in der Welt der Tiercafés ist das Harry Cafe in Roppongi, Tokio. Harry Cafe wurde nach dem japanischen Begriff für Igel ("harinezumi", was wörtlich "Nadelmaus" bedeutet) benannt und verfügt über 30 Igel, die verschiedenen Rassen angehören. Da diese Kreaturen nicht in Japan beheimatet sind, ist dies einer der wenigen Orte, an denen Menschen diese stacheligen Freunde aus der Nähe betrachten können.

Vogelcafés

Säugetiere sollten nicht den ganzen Spaß haben. In Japan gibt es mehrere Vogelcafés, darunter solche für kleine Vögel (wie das oben genannte) sowie Eulencafés. Sie können nicht nur eins zu eins mit diesen federleichten Freunden abhängen, sondern auch süße Leckereien zum Thema Vogel und kawaii Vogelsouvenirs kaufen.

Kawaii Cafés

Wenn Sie ein Fan von allem Niedlichen sind, dann ist ein Ausflug ins Kawaii Monster Cafe in Harajuku ein Kinderspiel. Das von Art Director Sebastian Masuda entworfene, ausgefallene Dekor des Cafés ist wie eine Kreuzung zwischen "Alice im Wunderland" und dem Brettspiel "Candy Land" - mit exzentrisch gekleidetem Bedienungspersonal.

Reptiliencafés

In einem mit Schlangen und Eidechsen gefüllten Café abzuhängen ist definitiv nicht jedermanns Sache, aber für Menschen, die Reptilien lieben (oder zumindest denken, dass sie faszinierend sind), ist Japan genau das Richtige für Sie. Und selbst wenn der Besuch eines Reptiliencafés nicht Ihre Vorstellung von einer guten Zeit ist, können Sie eine Reise in eine unternehmen, indem Sie sich das Video oben ansehen.

Ähnlicher Artikel