10 Möglichkeiten, Einbrecher ohne Sicherheitssystem in Schach zu halten

Dies ist die Saison für Einbrüche in Wohngebieten!

Aber mit ein bisschen gesundem Menschenverstand - und vielleicht mit Hilfe eines Zwergpudels, eines gut platzierten Rosenstrauchs und einer frechen Fußmatte - muss es nicht sein. Für diejenigen, die möglicherweise nicht die Notwendigkeit sehen oder nicht über die Mittel verfügen, um die professionelle Installation eines teuren Haussicherungssystems zu finanzieren, oder für diejenigen, die ihre Häuser nicht in eine undurchdringliche Festung der Paranoia verwandeln möchten, gibt es viele praktische Möglichkeiten und budgetfreundliche Möglichkeiten, sich nicht nur in den Ferien, sondern das ganze Jahr über vor Einbrüchen zu schützen. Hier sind 10 davon.

1. Investieren Sie in intelligente EDs

Intelligente LED-Lampen können mit einer App von Ihrem Telefon oder Tablet aus eingeschaltet werden. So wird es zum Kinderspiel, wenn Sie unterwegs zu Hause sind. (Foto: Kostsov / Shutterstock)

Die Illusion zu erzeugen, dass Sie zu Hause sind (wenn Sie tatsächlich 10 Tage lang an der mexikanischen Riviera galoppieren), kann Einbrecher und andere Unannehmlichkeiten genauso effektiv abwehren wie ein teures Alarmsystem oder ein gut ausgebildeter Rottweiler. Intelligente LED-Glühbirnen sparen nicht nur Geld für monatliche Stromrechnungen, sondern können auch per Smartphone, Tablet oder Computer per Fernzugriff ein- und ausgeschaltet werden, unabhängig davon, ob Sie bei der Arbeit, im Stau oder außerhalb der Stadt sind. Und mit den meisten intelligenten LEDs können Sie die Lichter so programmieren, dass sie sich nach einem Zeitplan ändern. Dies kann potenzielle Einbrecher wirklich abschrecken - vorausgesetzt, sie haben nicht bemerkt, dass in mehreren Fällen niemand die Haustür betreten oder verlassen hat Tage.

Und wenn das Fernein- und Ausschalten von Glühbirnen mit einem iPhone für Ihr verblüfftes Gehirn einfach zu technologisch fortgeschritten ist, sollten Sie zumindest in Betracht ziehen, in einen bewegungsaktivierten Außenscheinwerfer zu investieren oder andere Außenleuchten wie Verandalampen an eine anzuschließen Zeitschalter. Oder Sie rekrutieren Ihren freundlichen Nachbarn im Ruhestand, um das Licht manuell ein- und auszuschalten - und die Pflanzen zu gießen und die Post einzusenden -, während Sie unterwegs sind, da ein Veranda-Licht, das rund um die Uhr eingeschaltet bleibt, und ein überfüllter Briefkasten sein können eine offene Einladung zum Einbruch.

2. Holen Sie sich einen Hund

Lassen Sie sich nicht von seiner winzigen Größe täuschen: Hunde jeglicher Art können ein Einbruch abschrecken. (Foto: Eric Isselee / Shutterstock)

Wenn die meisten Leute im Zusammenhang mit der Sicherheit zu Hause an Eckzähne denken, denken sie an Deutsche Schäferhunde, Rottweiler oder Dobermann-Pinscher. Während diese Rassen sicherlich in der Lage sind, potenzielle Einbrecher abzuschrecken, wenn sie dazu ausgebildet sind, müssen Sie keinen geeigneten Wachhund engagieren, um Ihr Zuhause zu schützen. Viele Einbrecher meiden Häuser, in denen jede Art von Hund lebt, sei es ein Brüsseler Griffon oder ein Bullmastiff, weil der Umgang mit einem Hund unvorhersehbar, zeitaufwändig und kompliziert sein kann. Und während kleine Rassen wie Shih Tzus, Chihuahua und Dackel nicht gerade „bösartige Angriffshunde“ schreien, sind sie ausgezeichnete Wachhunde, die eine Menge Lärm machen können - lesen Sie: schreckliches, unaufhörliches Kläffen -, wenn sie das schändliche Gefühl haben ist im Gange.

Wenn die Pflege eines Hundebegleiters / vierbeinigen Sicherheitssystems nicht in Frage kommt, Sie aber dennoch die Idee mögen, Ihr Zuhause mit einem zu schützen, gibt es auf dem Markt zahlreiche Arten von elektronischen Wachhunden, bewegungsaktivierte Alarme, die bellende Geräusche abgeben . Außerdem sollten Sie die einbruchhemmende Kraft einer gut platzierten Hundenapf mit der Aufschrift „Killer“ niemals unterschätzen.

3. Lassen Sie Ihr Auto in der Einfahrt

Ein Auto in einer Einfahrt ist eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihr Zuhause. (Foto: Daniel Krylov / Shutterstock)

Viele Leute, insbesondere diejenigen mit Auffahrten und Carports anstelle von richtigen Garagen, fühlen sich sicherer, wenn sie ihre Autos auf Reisen auf einem gesicherten Flughafenparkplatz abstellen, und das aus gutem Grund: Wenn Sie ein Auto, insbesondere eines ohne Alarm, mehrere Tage lang unbeaufsichtigt in einer Auffahrt lassen Machen Sie es zu einem potenziellen Ziel für Autodiebstahl und Vandalismus. Gleichzeitig kann ein Auto, das in einer Einfahrt steht, eine zusätzliche Ebene der Sicherheit zu Hause hinzufügen, indem Einbrecher abgewehrt werden, die automatisch davon ausgehen, dass ein in der Einfahrt geparktes Auto bedeutet, dass jemand zu Hause ist.

Und dann gibt es Online-Buchungsservices wie ParkatmyHouse, mit denen reisende Hausbesitzer ihre Zufahrten vorübergehend an diejenigen vermieten können, die sie dringend benötigen (dh den Mann, der die Straße entlang arbeitet und den Sie immer auf der Suche nach Parkplätzen auf der Straße sehen). . ParkatmyHouse bietet abwesenden Hausbesitzern nicht nur eine zusätzliche Einnahmequelle, sondern auch das „zusätzliche Gefühl der Sicherheit, das ein Auto in einer leeren Einfahrt mit sich bringt“.

4. Fenster und Türen verriegeln und sichern

Ein Riegel ist eine einfache Möglichkeit, Ihr Zuhause zu sichern. (Foto: Sie berühren Pix von EuToch / Shutterstock

Dies mag wie ein Kinderspiel erscheinen, aber viele Hausbesitzer vernachlässigen diesen grundlegendsten Schritt im Bereich des Hausschutzes (geschätzte 40 Prozent der Einbrüche erfolgen ohne Gewaltanwendung). Wenn Sie also auf eine elektronische Sicherheit verzichten möchten System, verwenden Sie diese Riegel, verriegeln Sie diese Fenster fest und platzieren Sie einen starken Dübel oder eine Stange auf der hinteren Schiene Ihrer Glasschiebetüren, wenn Sie sie haben.

Wenn Ihre Fenster ausgetauscht werden müssen, sollten Sie intelligente, sicherheitsbewusste Fensteroptionen wie Verilock in Betracht ziehen. Das Verilock-System ist eine Zusammenarbeit zwischen dem führenden Fenster- und Türhersteller Andersen und Honeywell und umfasst winzige, batteriebetriebene Funksensoren, die in eine Reihe von Andersen-Fenstern und -Türen integriert sind. Wenn eine Tür oder ein Fenster unverschlossen bleibt (oder offen bleibt), wird der Hausbesitzer sofort per Smartphone oder Tablet benachrichtigt. Ein sehr willkommener Bonus des Verilock-Systems ist neben der Sicherheit die Energieeinsparung, da ein verschlossenes Fenster effizienter ist als ein entsperrtes.

5. Kein Showboot

Stellen Sie diesen Fernseher nicht in die Nähe eines großen Fensters. Zweitens, entsorgen Sie die Box diskret, anstatt sie nur am Bordstein zu werfen. (Foto: Jamie McCall / flickr

Eine weitere ziemlich offensichtliche, vernünftige Ergänzung der Liste: Wenn Sie eine Menge superteuerer Elektronik erwerben oder was Sie haben, rufen Sie sie nicht von den Dächern, indem Sie sie an einer auffälligen, leicht zu erkennenden Stelle ablegen Bereich Ihres Hauses wie im vorderen Fenster. Wenn Sie dies tun, kann ein potenzieller Einbrecher die Zurschaustellung als offene Einladung betrachten. Aber im Ernst, Sie würden ein Diamant-Tennisarmband und eine Birkin-Tasche nicht unbeaufsichtigt auf einer Starbucks-Theke liegen lassen, oder?

Selbst wenn Sie nicht die Gewohnheit haben, riesige, vom Bürgersteig aus sichtbare Flachbildfernseher in Ihrem Wohnzimmer zu installieren, schadet es nicht, diskret zu sein, wenn Sie Kisten oder Verpackungen öffentlich entsorgen, die möglicherweise schreien: „Ich nur kaufte eine ganze Reihe teurer Sachen von Best Buy und Neiman Marcus. “

6. Achten Sie auf Ihre Landschaftsgestaltung

Sie möchten nicht, dass Ihr Garten zu einem Dschungel wird, aber Sie möchten auch nicht, dass Ihr ansonsten perfekt platzierter Strauch die Augenlinien zu Türen und Fenstern blockiert. (Foto: Karamysh / Shutterstock

Während dornige Büsche, Pflanzen mit Widerhakenblättern und Rosenbeeten, die strategisch unter Fenstern platziert sind, Einbrecher abschrecken können, die sich nicht die Mühe gemacht haben, ihre Gartenschere für den Job mitzubringen, sollten Hausbesitzer darauf achten, dass ihre Hinter- und Vorgärten nicht überwachsen Dschungel, da er unappetitlichen Menschen zusätzliche Deckung bietet, wenn sie sich auf Ihrem Grundstück verstecken. Halten Sie Hecken, Gebüsch und große Zierpflanzen ausgedünnt - Türen und Fenster sollten für die Straße sichtbar bleiben - und achten Sie besonders auf Äste, die Einbrechern, so schön und privat sie auch sein mögen, einen einfachen Zugang zu Zweit- oder Einbaum bieten Fenster im dritten Stock.

Und wenn Sie vorhaben, die Stadt für längere Zeit zu verlassen, lassen Sie diesen makellos gepflegten Rasen vor der Tür nicht außer Kontrolle geraten. Karriere-Einbrecher, die regelmäßig in derselben Nachbarschaft patrouillieren, werden möglicherweise darauf aufmerksam, wenn ein normalerweise gut gepflegter Rasen etwas vernachlässigt aussieht. Mieten Sie also eine Landschaftsgestaltungsfirma oder rekrutieren Sie einen Freund, der Ihren Rasen auf Reisen mäht.

7. Platzieren Sie die Beschilderung des Sicherheitssystems um Ihr Eigentum

Selbst wenn Sie das Sicherheitssystem nicht installiert haben, kann ein Aufkleber oder ein Schild dazu führen, dass Eindringlinge zu Hause zweimal überlegen. (Foto: Mr.TinDC / flickr

Sie müssen kein teures Sicherheitssystem installiert haben, um potenzielle Einbrüche abzuwehren, aber Sie können Plaketten, Abziehbilder und Gartenschilder verwenden, um Bösewichte auf die Anwesenheit eines solchen aufmerksam zu machen. Diese äußerst budgetfreundliche Methode (die meisten dieser Zeichen kosten Sie nur ein paar Dollar) zum Schutz Ihres Hauses ist nicht kinderleicht - einige Karriere-Einbrecher, die sich die Zeit nehmen, Ihr Haus auszumachen, können Ihren Bluff nennen - und werden nicht gewinnen Sie haben Punkte in der Abteilung für Gartendekor, aber die meisten Einbrecher werden sich nicht darum kümmern, wenn sie glauben, dass Ihr Haus mit einem Sicherheitsalarm bewaffnet ist.

Ähnliche, kostengünstige Artikel, die in diesem Sinne in Betracht gezogen werden sollten, sind Scheinüberwachungskameras - wie wäre es mit einer, die gleichzeitig als Vogelhäuschen fungiert?

8. Stellen Sie eine Schaufensterpuppe in Ihr Fenster

Schaufensterpuppen können potenzielle Einbrecher glauben machen, dass immer jemand zu Hause ist. (Foto: Alan Bailey / Shutterstock)

Wie Sicherheitssystem-Abziehbilder, die ohne das Vorhandensein eines tatsächlichen Sicherheitssystems prominent angezeigt werden, können erfahrene / nicht-idiotische Einbrecher Ihren Bluff aufrufen, wenn Sie eine Schaufensterpuppe oder einen Dummy in ein Fenster stellen, während Sie längere Zeit unterwegs sind. Tatsächlich kann es sie anziehen, anstatt sie abzuwehren ("Hey Vinny, im Schlafzimmerfenster im Obergeschoss, das sich seit fünf Tagen nicht mehr bewegt hat, trägt eine Dame eine Nonnengewohnheit und eine rosa Sonnenbrille). Diese Leute sind offensichtlich nicht zu Hause. . ").

Dennoch hat sich diese Methode für einige Leute als erfolgreich erwiesen, einschließlich dieses Hausbesitzers in Detroit, der zusätzlich zu Wachhunden, Sicherheitslichtern und Balken an seinen Fenstern CPR-Dummies, die als Gangmitglieder verkleidet sind, als zusätzlichen Schutz an sichtbaren Stellen seines Hauses platziert hat . „Ein Auto wird vorbeikommen und sie wählen meinen Platz aus, weil ich ihn schön halte. Sie werden langsamer, sehen die Dummies und heben ab. Sie kommen zurück und schauen noch einmal. Wenn sie herausfinden, dass sie Dummköpfe sind, stellen sie schließlich auch fest, dass sie jetzt beobachtet werden. Sie bleiben in Bewegung. Sie hören nicht auf “, sagt der Hausbesitzer gegenüber KARE News.

9. Lassen Sie Ihren jüngsten Sohn versehentlich allein zu Hause, während Sie einen Familienurlaub in Paris verbringen

Klingt bekannt? Natürlich tut es das. Obwohl das versehentliche Verlassen ihres 8-jährigen Sohnes in den Ferien für Kate McCallister aus Winnetka, Illinois, zu einer großen emotionalen Belastung führte, denken Sie nur daran, was passiert wäre, wenn der frühreife Sprengfallen-Enthusiast Kevin es tatsächlich in diesem Flugzeug geschafft hätte mit dem Rest seiner Familie nach Paris - die McCallisters wären aus Europa in ein eingebrochenes Haus und einen schwimmenden Keller zurückgekehrt!

Wir schlagen zwar nicht vor, dass Sie die Handlung von „Home Alone“ tatsächlich neu erstellen, um potenzielle Einbrecher während der Ferienzeit abzuschrecken, aber Sie müssen den kreativen, aber sadistischen Verteidigungsmethoden des jungen Kevin Requisiten geben, während Sie eine durchgeführte Invasion erleben von zwei humpelnden Gaunern: Eine BB-Pistole an Leiste und Stirn, eine Lötlampe an der Kopfhaut, ein brennender Türknauf, eine fliegende Farbdose, eine mit Feuerzeugflüssigkeit gefüllte Toilette, ein fallendes Dampfbügeleisen und strategisch platzierte Nägel, Mikromaschinen und zerbrochenes Glas Christbaumschmuck. Auch eine Vogelspinne. "Ihr gebt auf oder seid ihr durstig nach mehr?"

10. Investieren Sie in eine diebstahlsichere Fußmatte

Und schließlich hier ein sehr gut angelegtes, gut angelegtes, gut angelegtes $ 50, das alles verändern könnte.

Ähnlicher Artikel