10 Materialien, die eines Tages Holz ersetzen könnten

Unabhängig davon, ob Sie einen Neuzugang einrahmen, ein Deck bauen oder ein Möbelstück herstellen, Holz ist häufig das Material. Schnittholz, Sperrholz und andere Produkte aus nachhaltig geerntetem Holz sind weit verbreitet und relativ kostengünstig. Viele traditionelle Holzprodukte weisen jedoch Umweltkosten und strukturelle Nachteile auf. Viele kreative Alternativen stehen zur Verfügung. Hier finden Sie eine Auswahl von Holzalternativen, die zumeist einige Umweltvorteile bieten, für den Bau und den Umbau von Häusern.

1. Hanf

Hanf ist eine schnell wachsende und nachhaltige Kultur, die pro Morgen mehr Ballaststoffe in Bauqualität erzeugt als die meisten Bäume und andere Kulturen. Es kann anstelle von Schnittholz und einer Vielzahl anderer Materialien verwendet werden. Zum Beispiel fanden Forscher der Washington State University, dass Faserplatten mittlerer Dichte auf Hanfbasis doppelt so stark sind wie Holz.

2. Bambus

Bambus wird oft als Holz betrachtet, aber dieses Gras ist wirklich eine Holzalternative. Es wurde als die nützlichste Pflanze der Welt bezeichnet (obwohl Hanf-Befürworter möglicherweise anders argumentieren). Bambus wächst schnell, ist aber mindestens so stark wie einige langsam wachsende Hölzer. Es ist eine sehr trendige (und etwas kontroverse) Bodenbelagsoption. Es wird auch in Möbeln und einer Vielzahl anderer Baumaterialien verwendet.

3. Holzverbundwerkstoffe

Wie der Name schon sagt, kombinieren Verbundwerkstoffe Holz mit recycelten Kunststoffen oder anderen Bauteilen. Im Vergleich zu Schnittholz sind Verbundwerkstoffe eine nachhaltigere Art, Bäume zu verwenden. Zum Beispiel können Verbunddeckbretter aus Holzfaserresten hergestellt werden, die beim Schneiden von Massivholzdeckbrettern übrig bleiben. Verbunddecks und andere Produkte haben gegenüber Hartholz auch andere Vorteile. Sie erfordern praktisch keine Endbearbeitung, Beizung oder Wartung und sind sehr langlebig.

4. Kunststoffholz

Ein weiteres wachsendes Segment des Deckmarktes ist im Wesentlichen der Kunststoff - recycelt oder nicht - von Verbundwerkstoffen ohne Holzfasern. Kunststoffholz ist wie Verbunddecks wartungsfrei. Natürlich ist es schwierig, Kunststoff genau wie Holz aussehen zu lassen, daher ist er kein perfekter ästhetischer Ersatz. In vielerlei Hinsicht sind Verbundwerkstoffe und Kunststoffholz jedoch gute Alternativen für Hartholz.

5. Soja

Nein, Sie können keine Wände aus Tofu bauen, aber Soja ist eine weitere äußerst nützliche Pflanze, die für Isolierungen, Teppichrücken, Abbeizmittel und mehr verwendet wird. Während Sojafasern möglicherweise keinen Ersatz für Holz darstellen, kann Soja traditionelle Holzprodukte sicherer machen. Chemikalien auf Sojabasis können den potenziell gefährlichen Formaldehyd, Klebstoffe und andere Lösungsmittel ersetzen.

6. Cork

Kork besteht eher aus Rinde als aus dem Kern eines Baumes. Das heißt, es wächst schneller nach und ist in gewisser Weise nachhaltiger als viele traditionelle Holzprodukte. Es ist ein beliebter Bodenbelag und wächst in andere Bereiche des Bauens und Umbaus.

7. Karton

Kartonbau ist nicht nur für Kinder. Einige auf dem Markt erhältliche Sperrholzersatzprodukte werden hauptsächlich aus recyceltem Karton hergestellt.

8. Zeitung

In ähnlicher Weise werden recycelte Zeitungen verwendet, um Faserplattenprodukte für Dachterrassen und vieles mehr herzustellen. Zum Beispiel ist Homasote ein Unternehmen aus New Jersey, das behauptet, täglich bis zu 250 Tonnen Zeitung zu Baumaterialien zu recyceln.

9. Nussschalen

Maderon ist ein recycelbarer spanischer Möbelbaumaterial, der hauptsächlich aus zerkleinerten Mandel-, Haselnuss- und Walnussschalen hergestellt wird. Die Schalen werden zu einer Paste gemahlen, dann mit Harz gemischt und zu Stühlen und anderen Möbeln geformt.

10. Stroh

Schauen Sie sich Sperrholz genau an. Die Fasern sehen sehr nach Stroh aus, daher ist es nicht schwer, sich Spanplatten aus einer Vielzahl von Strohsorten vorzustellen, darunter Weizen-, Hafer- und Flachsstroh. All dies sind verfügbare und nützliche Alternativen zu traditionellen Pressholzprodukten.

Dieser Artikel wurde mit Genehmigung abgedruckt. Es erschien ursprünglich hier auf Networx.com.

Foto der MNN-Homepage: iStockphoto

Ähnlicher Artikel