10 Denkspiele mit Ihrem Hund

Jeder liebt ein gutes Spiel mit seinem Hund. Es ist perfekt, um Sport zu treiben und Spaß zu haben. Der Nachteil des Spiels ist jedoch, dass kein Denken erforderlich ist - nur viel Hin- und Herlaufen. Bei so vielen Spielen mit Hunden, vom Holen bis zum Tauziehen, müssen sie nicht viel nachdenken.

Auf der anderen Seite ermüden interaktive Denkspiele nicht nur Ihren energiegeladenen Hund, sondern besiegen auch die Langeweile, erhöhen das Selbstvertrauen Ihres Hundes und stärken die Bindung zwischen Ihnen beiden, wenn Sie als Team zusammenarbeiten. So viele großartige Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Hund machen können, sind einfach Hundeversionen von Lieblingsspielen für Kinder, die alle das Gehirn genauso trainieren wie den Körper. Hier sind 10 Ideen für den Einstieg.

Schatzsuche

Sie können Ihrem Hund beibringen, ein Lieblingsspielzeug oder eine Lieblingsspeise zu finden. (Foto: Nomad_Soul / Shutterstock)

Wenn Sie Ihren Hund dazu bringen, seine Nase zu benutzen, um verborgene Schätze zu finden, ist dies eine großartige Möglichkeit, sein Gehirn zu stimulieren und ihm beizubringen, alle seine Sinne zu benutzen. Zu Beginn möchten Sie Ihren Hund auf Erfolg einstellen, damit er das Spiel versteht und nicht zu entmutigt wird. Beginnen Sie mit etwas Einfachem. Setzen Sie Ihren Hund in einen Sitzaufenthalt und verstecken Sie einen Leckerbissen oder ein Lieblingsspielzeug an einem offensichtlichen Ort. Lassen Sie ihn sogar zusehen, wie Sie ihn verstecken. Geben Sie ihm dann das Release-Stichwort, um das Spielzeug zu finden. Belohnen Sie Ihren Hund für seinen Erfolg bei der Suche nach dem verborgenen Schatz.

Sobald Ihr Hund das Spiel verstanden hat, erhöhen Sie die Schwierigkeit. Verstecken Sie den Leckerbissen oder das Spielzeug in einem anderen Raum oder an einem Ort, an dem andere Düfte den Leckerbissen oder das Spielzeug maskieren, z. B. am Boden des Wäschebehälters oder unter der Auflaufform. Sie können das Spiel auch sehr schwierig machen, indem Sie Pappkartons verwenden. Stellen Sie 10-20 Kartons in verschiedenen Größen auf und legen Sie die Belohnung, ohne dass Ihr Hund sie sieht, in nur einen Karton. Lassen Sie Ihren Hund alle untersuchen und geben Sie die Belohnung oder einen Jackpot-Leckerbissen, wenn er die richtige Box auswählt. Es gibt so viele Variationen dieses Spiels, dass Sie beide in den kommenden Jahren unterschiedliche Versionen spielen werden.

Verstecke dich und gehe suchen

Lassen Sie sich von Ihrem Hund finden, wenn Sie sich verstecken. (Foto: Twinkle Studio / Shutterstock)

Steigern Sie die Aufregung und Belohnung des beliebten Schatzsuchspiels, indem Sie der Schatz sind, den Ihr Hund finden muss. Sie müssen dies mit mindestens zwei Personen spielen. Eine Person gibt dem Hund das Sit-Stay-Stichwort und lenkt ihn ab, während sich die andere Person versteckt. Dann gibt sie dem Hund das Freigabehinweis, damit er anfängt zu suchen. Dieses Spiel funktioniert sowohl drinnen als auch draußen wunderbar und ist eine unterhaltsame Art, einen regnerischen Nachmittag mit Ihrem Hund zu verbringen.

Ringstapler

So wie Spielzeug Kleinkindern die Augen-Hand-Koordination beibringen kann, können sie Hunden die Augen-Pfoten- (oder Augen-Mund-) Koordination beibringen. Wenn Sie durch die Gänge eines Spielzeuggeschäfts gehen, wird Ihre Fantasie mit Dingen beflügelt, die Sie Ihrem Hund beibringen können. Aber einer meiner Favoriten sind Ringstapler. Dies ist ein schwieriges Spiel, dessen Erlernen eine Weile dauert, sodass Sie und Ihr Hund stundenlang hart zusammenarbeiten, da es Tage oder sogar Wochen dauert, um das Spiel zu perfektionieren. Es ist wichtig, Holzringe mit natürlichen Farbstoffen anstelle von Kunststoff zu finden, da Ihr Hund ziemlich viel auf diese Ringe beißt. Die Größe, die Sie kaufen möchten, hängt von der Größe Ihres Hundes und seiner Geschicklichkeit mit dem Mund ab.

Das Clickertraining ist dafür ideal, da Ihr Hund eher fühlt als sieht, was er tut. Ich begann damit, meinen Hund zu klicken und zu behandeln, als er einen Ring aufhob, und ihn dann zu klicken und zu behandeln, als er ihn näher an den Stock heran bewegte. Ich formte ihn weiter durch Klicken und Behandeln, als er den Ring mit dem Ring berührte und dann versuchte, ihn auf die Oberseite des Stocks zu manövrieren. Nach ein paar Sitzungen fand er das Ziel des Spiels heraus und jetzt liebt er es, Ringe zu stapeln:

Sie können Änderungen vornehmen, indem Sie den Stock an einer Wand befestigen, sodass der Hund ihn auf einen horizontalen Stock montieren muss, anstatt ihn auf einen vertikalen Stock fallen zu lassen. Sie können die Ringe auch in einem anderen Raum platzieren, sodass Ihr Hund hin und her rennt, um alle Ringe zu sammeln und zu stapeln, bevor Sie die Jackpot-Belohnung erhalten.

Shell-Spiel

Wenn Ihr Hund der Wetttyp ist, wird er dieses Spiel lieben. Auch wenn er es nicht ist, wird er es lieben, weil es um Leckereien geht. Das Shell-Spiel ist einfach, aber sehr herausfordernd. Nehmen Sie zwei undurchsichtige Plastikbecher und drehen Sie sie um. Stellen Sie mit Ihrem Hund einen Leckerbissen unter eine Tasse. Geben Sie Ihrem Hund das Stichwort, die Tasse umzudrehen und sich verwöhnen zu lassen. Tun Sie dies acht oder zehn Mal und lassen Sie Ihren Hund das Spiel wirklich verstehen. Wechseln Sie dann ab, unter welche Tasse Sie den Leckerbissen stellen. Wenn Ihr Hund die richtige Tasse auswählt, lassen Sie ihn sich verwöhnen. Wenn er nicht die richtige Tasse auswählt (und das wird auch dann passieren, wenn er sieht, dass Sie den Leckerbissen unter den Becher stellen), zeigen Sie ihm den Leckerbissen unter den richtigen Becher, aber lassen Sie ihn ihn nicht haben. Beobachten Sie ihn, unter welche Tasse Sie den Leckerbissen stellen, damit er die richtige Tasse erraten kann. Es klingt für uns einfach, aber für viele Hunde erfordert dies ernsthaftes Nachdenken.

Wenn Ihr Hund dies beherrscht, ist es Zeit, ihn noch mehr herauszufordern. Stellen Sie einen Leckerbissen unter die linke Tasse und schieben Sie die Tassen, um die Plätze zu wechseln, sodass sich die Tasse mit dem Leckerbissen jetzt rechts von Ihnen befindet. Lassen Sie Ihren Hund los, um den Leckerbissen zu finden. Wenn Ihr Hund die richtige Tasse auswählt, geben Sie ihm die Belohnung. Wenn Ihr Hund nicht die richtige Tasse auswählt, zeigen Sie ihm den Leckerbissen, aber lassen Sie ihn ihn nicht haben. Wiederholen Sie dies immer wieder und sehen Sie, ob Ihr Hund den Trick herausfinden kann. Einige Hunde werden möglicherweise nie ganz verstehen, wie der Leckerbissen auf magische Weise die Seite wechselt - dies ist ein schwieriges Spiel mit visueller Verfolgung, und nicht alle Hunde stellen die Verbindung her. Aber wenn Ihr Hund es tut, stellen Sie sich der Herausforderung noch mehr, indem Sie die Seiten nach dem Zufallsprinzip tauschen. Sehen Sie, ob er seine Augen-, Nasen- und Denkfähigkeiten einsetzen kann, um den Leckerbissen nach dem alten Switcheroo zu finden. Nur sehr wenige Hunde schaffen es bis zu diesem Punkt. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn Ihr Hund beim Shell-Spiel kein Zauberer ist. Dognition ist ein großartiger Ort, um die Persönlichkeit und den Lernstil Ihres Hundes kennenzulernen. Es enthält eine Version dieses Spiels für Mitglieder sowie viele andere Denkspiele, die Ihren Hund zum Nachdenken anregen.

Neuer Trick

Sagen Sie "neuer Trick" und sehen Sie, was Ihr Hund bietet. (Foto: Jess Wealleans / Shutterstock)

Eine Aktivität, die die Kreativität Ihres Hundes fördert, ist das "neue Trick" -Spiel. Es ist ein beliebtes Spiel im Clickertraining, weil es einem Hund beibringt, unabhängig zu denken und seine eigenen Ideen darüber zu entwickeln, welches Verhalten eine Belohnung verdient. Die Prämisse ist einfach: Klicken und behandeln Sie ein neues Verhalten Ihres Hundes und ignorieren Sie ein bereits angebotenes Verhalten. Ein typisches Spiel zwischen mir und meinem Hund sieht so aus: Ich sage "neuer Trick" und mein Hund sitzt. Ich klicke und behandle und sage dann wieder "neuer Trick". Mein Hund legt sich hin. Klicken und behandeln. Ich sage "neuer Trick" und mein Hund steht und dreht sich im Kreis. Klicken und behandeln. Ich sage "neuer Trick" und mein Hund holt ein Spielzeug und bringt es mir. Klicken und behandeln. Wenn mein Hund, wenn ich "neuer Trick" sage, wieder etwas tut, z. B. sitzt oder mir ein anderes Spielzeug bringt, sage ich ihm: "Das hast du schon getan" und biete keine Belohnung an. Stattdessen fällt ihm etwas Neues ein und er wird belohnt. Unsere Runden dieses Spiels können manchmal 30 oder 40 Minuten dauern.

Wenn Sie dieses Spiel zum ersten Mal mit Ihrem Hund ausprobieren, insbesondere wenn Ihr Hund nicht daran gewöhnt ist, das Verhalten zu formen, klicken Sie einfach. Das kleinste Neue kann sich etwas Gutes tun. Stellen Sie zum Beispiel eine Box neben Ihren Hund. Klicken und behandeln Sie Ihren Hund, um auf die Schachtel zu schauen, sie mit einer Pfote zu berühren, um sie mit der Nase zu berühren, um darauf zu treten, um sie herumzulaufen und um eine vage Interaktion mit der Schachtel zu haben. Belohnen Sie dieselbe Aktion jedoch nicht zweimal. Ihr Hund, der die Schachtel mit der Nase berührt, erhält einmal eine Belohnung, beim zweiten Mal jedoch nichts. Wenn Ihr Hund das Spiel verstanden hat, erweitern Sie es auf andere Verhaltensweisen wie Sitzen, Sitzen, Kriechen, Drehen, Sitzen und so weiter. Ziemlich bald wird Ihr Hund Ihr gesamtes Trickrepertoire durchgehen und neue entwickeln, um sich diesen Leckerbissen für kreatives Denken zu verdienen.

Heiß und kalt

Das heiße und kalte Spiel ist auch ideal für das Clickertraining, da es den Grundlagen der Gestaltung eines neuen Verhaltens folgt. Es ist großartig für kluge Hunde, die nicht so leicht frustriert werden. Und alles, was Sie tun müssen, ist auf der Couch zu sitzen und "heiß" oder "kalt" zu sagen und Leckereien zu werfen. Wie einfach ist das! Grundsätzlich müssen Sie sich nur etwas einfallen lassen, das Ihr Hund tun soll. Es kann alles sein - vielleicht bemerken Sie Ihre Schlüssel auf dem Boden und möchten, dass Ihr Hund sie aufhebt und zu Ihnen bringt. Lehnen Sie sich einfach mit Ihrer Tüte mit Leckereien zurück, und jedes Mal, wenn der Hund eine Bewegung macht, die ihn näher an die Schlüssel bringt, sagen Sie mit Begeisterung "heiß" und werfen Sie dem Hund einen Leckerbissen zu, wo er sich befindet. Wenn sich Ihr Hund vom gewählten Ziel entfernt, sagen Sie leise "kalt". Wenn sie sich wieder dem gewählten Ziel nähern, sagen Sie aufgeregt "heiß!" und einen Leckerbissen werfen. Sie können Ihren Hund dazu bringen, den Türknauf auf der anderen Seite des Raums zu berühren, eine Decke von der Couch zu nehmen oder so ziemlich jedes Verhalten, das Sie sich vorstellen können. Die Idee, eine Aktion auf diese Weise zu gestalten, wird in Karen Pryors Buch "Don't Shoot The Dog" behandelt, einer faszinierenden Lektüre über Trainingstechniken.

52-Spielzeug-Abholung

Aufräumen war noch nie so lustig! Damit Ihr Hund das Spiel versteht, sollten Sie mit "Drop it" beginnen. Es ist eine Schlüsselkomponente, Ihren Hund dazu zu bringen, ein Spielzeug auf Befehl fallen zu lassen, um ihn zum nächsten Schritt zu bringen, es an einem bestimmten Ort fallen zu lassen. Nachdem Sie ein solides Drop-It haben, formen Sie Ihren Hund so, dass er Spielzeug in einen Korb oder eine Schachtel fallen lässt. Klicken und behandeln Sie Phasen des Verhaltens nacheinander, z. B. wenn Ihr Hund mit dem Spielzeug auf den Korb zusteuert oder das Spielzeug in die Nähe des Korbs fallen lässt. Alles, was dem Verhalten beim Ablegen des Spielzeugs in den Korb näher kommt. Schließlich wird Ihr Hund verstehen, dass ein Befehl wie "weglegen" bedeutet, ein Spielzeug zu greifen und es in den Korb zu bringen, es hineinzuwerfen und dort zu lassen.

Nachdem dieser Teil gemeistert wurde, bauen Sie die Anzahl der Spielzeuge auf, die Ihr Hund aufnimmt. Beginnen Sie damit, Ihren Hund jedes Mal zu belohnen, wenn er ein Spielzeug weglegt. Belohnen Sie ihn dann erst, nachdem er zwei Spielzeuge weggelegt hat, dann erst nach drei Spielzeugen und so weiter. Schließlich wird die Belohnung erst dann kommen, wenn jedes Spielzeug weggeräumt ist und ein Hund durch den Raum rennt und jedes Spielzeug so schnell wie möglich findet, um die wunderbare Jackpot-Belohnung für eine Handvoll Leckereien zu gewinnen.

Denken Sie daran, es braucht Zeit, um sich darauf vorzubereiten, und die Reise ist Teil des Spiels. Haben Sie also Geduld. Es dauerte einige Klickersitzungen mit meinem Hund, bis er endlich das "weglegen" -Spiel abschloss, aber es war ein Teil des Spaßes, ihm zuzusehen, wie er die Dinge herausfand. Beachten Sie im Video unten, dass ich nicht viel sage, während mein Hund herausfindet, was zu tun ist. Ich lasse ihn weiter versuchen, das Rätsel, was gefragt wird, weiter für sich selbst zu lösen und ihn zu belohnen, wenn er es richtig (oder fast richtig) macht. Schweigen oder nur ein kleines bisschen Ermutigung, wenn Ihr Hund frustriert ist, trägt wesentlich dazu bei, dass ein Hund den Trick schnell herausfindet und gleichzeitig Selbstvertrauen gewinnt.

Das Namensspiel

Ihr Hund kann also Spielzeug weglegen, aber kann er Spielzeug mit Namen weglegen? Ein großartiges Spiel, um mit Ihrem Hund zu spielen, besteht darin, ihm den Namen eines bestimmten Spielzeugs beizubringen und ihn dann zu schicken, um dieses bestimmte Spielzeug zu holen. Es gibt Hunde, die für ihren Wortschatz berühmt sind, so dass selbst die hartnäckigsten Hunde die Namen von mindestens ein paar Spielzeugen lernen können. Es braucht nur viel (viel!) Wiederholung, um den Namen nach Hause zu hämmern. Eine Möglichkeit, um loszulegen, besteht darin, ein Spielzeug zu halten, seinen Namen zu sagen, es von Ihrem Hund greifen zu lassen und dann Ihren Hund für das Ergreifen des Spielzeugs zu belohnen. Nehmen wir an, es ist ein Gummischlepperspielzeug namens Tug. Halten Sie den Schlepper in einer Hand, sagen Sie "Schlepper", lassen Sie Ihren Hund den Schlepper greifen und geben Sie eine Belohnung. Wiederholen Sie dies 20 oder 30 Mal. Stellen Sie dann Tug neben ein ganz anderes Spielzeug von gleichem Wert, wie ein Seilspielzeug namens Rope. Sagen Sie Ihrem Hund "Schlepper" und geben Sie eine Belohnung, wenn Ihr Hund Schlepper auswählt. Wenn Ihr Hund nicht Tug auswählt, sondern Rope auswählt, sagen Sie nichts anderes, als Rope wieder neben Tug zu platzieren. Sagen Sie noch einmal "Tug" und lassen Sie Ihren Hund wählen. Sobald Ihr Hund konsequent Schlepper auswählt, platzieren Sie ihn neben einem anderen Spielzeug und wiederholen Sie die Schritte, bis Ihr Hund immer Schlepper gegenüber anderen gleichwertigen Spielzeugen auswählt.

Wenn Ihr Hund mit dem Namen eines Spielzeugs erfolgreich ist, beginnen Sie den gesamten Vorgang mit einem anderen Spielzeug wie Rope. Halten Sie das Seil, sagen Sie "Seil", lassen Sie Ihren Hund das Seil greifen und geben Sie eine Belohnung, indem Sie dies 20 oder 30 Mal wiederholen. Stellen Sie Rope neben ein anderes Spielzeug (aber nicht das erste Spielzeug, Tug), sagen Sie "Rope" und belohnen Sie Ihren Hund nur, wenn er Rope auswählt. Sagen Sie nichts, wenn er das andere Spielzeug auswählt, aber legen Sie es neben Rope zurück und versuchen Sie es erneut. Wiederholen Sie dies so lange, bis Sie den gleichen konstanten Erfolg haben, den Ihr Hund mit Tug hatte.

Sobald Sie Rope and Tug eingerichtet haben und Ihr Hund die Namen dieser beiden Spielzeuge kennt, ist es Zeit für einen Test. Legen Sie Seil und Schlepper nebeneinander und fragen Sie nach Schlepper. Belohnung nur, wenn Ihr Hund Schlepper wählt. Versuchen Sie es weiter, bis Ihr Hund ein paar Mal erfolgreich ist, und fragen Sie dann nach Rope. Wenn Ihr Hund dies nicht hat und das Spielzeug, nach dem Sie fragen, konsequent auswählt, können Sie den Test weiter durchführen, indem Sie ein paar weitere unbenannte Spielzeuge hinzufügen. Sehen Sie, ob Ihr Hund Schlepper oder Seil aus dem kleinen Stapel heraussuchen kann. Wenn Sie mit zwei Spielzeugen erfolgreich sind, setzen Sie den Prozess für weitere Spielzeuge fort. Wer weiß, wie viele Ihr Hund lernen wird!

Sprungseil

Augen- und Körperkoordination treffen sich bei diesem Spiel. Ihr Hund muss sich auf das Tempo des Seils konzentrieren, auf eine bestimmte Stelle auf dem Boden zielen und natürlich auf das Springen. Denken Sie, dass es nicht möglich ist? Oh, das kann es. Siehe oben.

Bringen Sie Ihrem Hund zunächst bei, ein Objekt auf dem Boden anzuvisieren. Beachten Sie, dass im Video ein Stock verwendet wird, der dem Hund nicht nur zeigt, wohin er springen muss, sondern auch, wie viel Platz auf beiden Seiten vorhanden ist, um innerhalb der Grenzen des Seils zu bleiben. Bringen Sie Ihrem Hund bei, nach dem Absenken des Ziels auf einem Stichwort auf diese Stelle zu springen. Nachdem dies gemeistert ist, fügen Sie das Seil hinzu und rufen Sie Ihren Hund jedes Mal auf, wenn er springen muss, wenn das Seil herunterfällt. Es wird viel Übung erfordern, aber es wird auch eine Menge zusätzlicher Gehirn- und Körperenergie verbrennen. (Außerdem werden Sie beide die Kinder in der Nachbarschaft beeindrucken.)

Rotes Licht Grünes Licht

Dies ist ein ideales Spiel für Hunde, die dazu neigen, sich während des Spiels aufzuwickeln und übermäßig begeistert zu werden. Das Spiel verbessert die Impulskontrolle eines Hundes und erinnert ihn daran, auf Sie zu achten, egal wie viel Spaß er hat. Dies macht Ausflüge in den Hundepark oder in andere Bereiche außerhalb der Leine letztendlich viel sicherer und angenehmer, aber es ist ein Spiel, das jederzeit und überall gespielt werden kann. Das folgende Video ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Sie das Spiel selbst ausprobieren können.

Ähnlicher Artikel